Aufforderung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufforderung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aufforderung

die Aufforderungen

Genitiv der Aufforderung

der Aufforderungen

Dativ der Aufforderung

den Aufforderungen

Akkusativ die Aufforderung

die Aufforderungen

Worttrennung:

Auf·for·de·rung, Plural: Auf·for·de·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌfɔʁdəʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aufforderung (Info)

Bedeutungen:

[1] Dringende Bitte, etwas zu tun
[2] Einladung

Herkunft:

Ableitung vom Verb auffordern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[2] Einladung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Anweisung, Befehl

Oberbegriffe:

[1] Bitte

Unterbegriffe:

[1] Löschaufforderung, Zahlungsaufforderung

Beispiele:

[1] Die Aufforderung galt meinem Bruder.
[1] „Es war eine freundliche Aufforderung, der immer mein Name voranging, wobei er einen fast beschwörenden Ton auf das »E« der Anfangssilbe legte.“[1]
[1] „Insbesondere Aufforderungen lassen sich in einem Fragesatz oder in einem Aussagesatz ausdrücken.“[2]
[2] Mit aller Höflichkeit übermittelte er ihr eine Aufforderung zu einem Besuch in seiner Villa.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] amtliche, dringende, schriftliche Aufforderung; Aufforderung zu
[2] umgangssprachlich: Aufforderung zum Tanz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufforderung
[1, 2] Duden online „Aufforderung
[*] canoonet „Aufforderung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAufforderung
[1, 2] The Free Dictionary „Aufforderung

Quellen:

  1. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 30, ISBN 3-446-13138-8.
  2. Karl-Dieter Bünting, Dorothea Ader: Grammatik auf einen Blick. Die deutsche Sprache und ihre Grammatik mit einem Grammatiklexikon. Isis, Chur 1994, Seite 171.