Bittsteller

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bittsteller (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bittsteller

die Bittsteller

Genitiv des Bittstellers

der Bittsteller

Dativ dem Bittsteller

den Bittstellern

Akkusativ den Bittsteller

die Bittsteller

Worttrennung:

Bitt·stel·ler, Plural: Bitt·stel·ler

Aussprache:

IPA: [ˈbɪtˌʃtɛlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bittsteller (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die eine Bitte vorbringt

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]
Kompositum, zusammengesetzt aus Bitte und der Form Steller aus dem Verb stellen

Weibliche Wortformen:

[1] Bittstellerin

Oberbegriffe:

[1] Mann

Beispiele:

[1] Er war nicht bereit, in dieser Sache als Bittsteller aufzutreten.
[1] „Es gibt keine Erlösung vom Sehnen und von meinem Gefühl, ein Bittsteller zu sein.“[2]

Wortbildungen:

Bittstellerei, bittstellerisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Bittsteller“, Seite 280.
[1] Duden online „Bittsteller
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bittsteller
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBittsteller
[1] The Free Dictionary „Bittsteller
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bittsteller
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bittsteller

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bittsteller
  2. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004 (übersetzt von Dirk van Gunsteren), ISBN 3-499-23650-8, Seite 101. Englisches Original 2001.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Besteller