Behörde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Behörde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Behörde die Behörden
Genitiv der Behörde der Behörden
Dativ der Behörde den Behörden
Akkusativ die Behörde die Behörden

Worttrennung:

Be·hör·de, Plural: Be·hör·den

Aussprache:

IPA: [bəˈhøːɐ̯də], Plural: [bəˈhøːɐ̯dn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Institution, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt

Synonyme:

[1] Amt

Unterbegriffe:

[1] Agrarbehörde, Aufsichtsbehörde, Ausländerbehörde, Betreuungsbehörde, Bundesbehörde, Einwanderungsbehörde, Finanzbehörde, Landesbehörde, Sicherheitsbehörde, Strafverfolgungsbehörde, US-Behörde, Verwaltungsbehörde, Zulassungsbehörde

Beispiele:

[1] Ausschließlich die zuständige Behörde kann solche Maßnahmen ergreifen.
[1] „Manchen Anwälten entziehen die Behörden die Lizenz, wenn man glaubt, dass es mit den Veränderungen reicht.“[1]
[1] „Am Donnerstagabend verabschiedete der Bundestag eine Novelle, die es Behörden ermöglicht, Verbraucher schneller über Fälle von Etikettenschwindel zu informieren.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf einer Behörde sein

Wortbildungen:

behördlich, Behördenapparat, Behördendeutsch, Behördengang, Behördenpost, Behördensprache, Behördenweg

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Behörde
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Behörde
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Behörde
[1] canoo.net „Behörde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBehörde
[1] The Free Dictionary „Behörde

Quellen:

  1. Sandra Schulz: Kafkas Krieger. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 21, 2011, Seite 128-132, Zitat Seite 130.
  2. Florian Diekmann: Pferdefleisch-Skandal: Koalition recycelt wirkungsloses Gesetz. In: Spiegel Online. 1. März 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 1. März 2013).