Verfolgungsbehörde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verfolgungsbehörde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Verfolgungsbehörde

die Verfolgungsbehörden

Genitiv der Verfolgungsbehörde

der Verfolgungsbehörden

Dativ der Verfolgungsbehörde

den Verfolgungsbehörden

Akkusativ die Verfolgungsbehörde

die Verfolgungsbehörden

Worttrennung:

Ver·fol·gungs·be·hör·de, Plural: Ver·fol·gungs·be·hör·den

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfɔlɡʊŋsbəˌhøːɐ̯də]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Behörde, deren Aufgabe es ist, gewisse Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen, die keine Straftat sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verfolgung und Behörde mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Verwaltungsbehörde

Oberbegriffe:

[1] Behörde

Unterbegriffe:

[1] Strafverfolgungsbehörde

Beispiele:

[1] „Die Verfolgungsbehörden kennen die umständlich formulierte Kategorie "Gewalttaten mit extremistischem Hintergrund aus dem Bereich ›Politisch motivierte Kriminalität – rechts‹". Seit Jahren liegen dort die Ostländer an der Spitze.“[1]
[1] „Für den Sprecher der Verfolgungsbehörde steht jedoch außer Frage, dass in diesem Fall ein Tötungsdelikt vorliegt: „Sonst wäre die Leiche nicht mit so viel Aufwand verpackt und dann verscharrt worden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Verfolgungsbehörde
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verfolgungsbehörde
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerfolgungsbehörde

Quellen:

  1. Wolfgang Donsbach: Rechtsextremismus: Gehen wir in die Offensive!. Im Umgang mit dem Neonazi-Terror kann Sachsens Staatsregierung noch von Thüringen lernen. In: Die Zeit. Nummer 2, 5. Januar 2012, ISSN 0044-2070 (http://www.zeit.de/2012/02/S-Rechtsextremismus, abgerufen am 20. August 2016).
  2. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, „Verfolgungsbehörde“, Quelle: Göttinger Tagesblatt, 2011-01-05, Zugriff: 2016-08-20