Barbara

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barbara (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Barbara die Barbaras
Genitiv (der Barbara)
Barbaras
der Barbaras
Dativ (der) Barbara den Barbaras
Akkusativ (die) Barbara die Barbaras
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Bar·ba·ra, Plural: Bar·ba·ras

Aussprache:

IPA: [ˈbaʁbaʁa], Plural: [ˈbaʁbaʁas]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Barbara‎ (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] B.

Herkunft:

[1] entstanden aus dem altgriechischen βάρβαρος (bárbaros) → grc (Ausländer)[1]

Kurzformen:

[1] Barbra, Barbe, Berbe, Bab, Babe

Koseformen:

[1] Barbel, Barbele, Bärbel, Bärbele, Barbeli, Bäbe, Bäbi, Babel, Babele, Bäbel, Bäbele, Bärmel, Bäll, Bälle, Waberl, Wawerl, Bärb, Bärbchen, Bärber, Bäpp, Babs, Babsi, Barbie

Namensvarianten:

[1] Barbarina, Barbarine

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Barbara Bohley, Barbara Gruber, Barbara Meier, Barbara Rudnik, Barbara Schöneberger, Barbara Wussow

Beispiele:

[1] Es gibt nichts, das Barbara aus der Fassung bringt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Barbara
[1] behindthename.com „Barbara
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBarbara
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Barbara“, Seite 61

Quellen:

  1. behindthename.com „Barbara


Barbara (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Barbara Barbary
Genitiv Barbary Barbar
Dativ Barbarze Barbarom
Akkusativ Barbarę Barbary
Instrumental Barbarą Barbarami
Lokativ Barbarze Barbarach
Vokativ Barbaro Barbary

Worttrennung:

Bar·ba·ra, Plural: Bar·ba·ry

Aussprache:

IPA: [barˈbara], Plural: [barˈbarɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Barbara (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname; Barbara

Herkunft:

seit der Mitte des 14. Jahrhunderts bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen Barbara → la[1]

Vergrößerungsformen:

[1] Bacha

Koseformen:

[1] Basia, Basieńka, Basiunia, Baśka, Barbarka; regional: Barbórka, Barborka

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Barbara Kwiatkowska-Lass, Barbara Ludwiżanka, Barbara Radziwiłłówna

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Barbara (imię)
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „Barbara
[1] Jan Grzenia: Słownik imion. 3. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2008, ISBN 978-83-01-15644-2, Seite 67–68.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „Barbara

Quellen:

  1. Jan Grzenia: Słownik imion. 3. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2008, ISBN 978-83-01-15644-2, Seite 67.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Barbera, Barnaba