überweisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überweisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich überweise
du überweist
er, sie, es überweist
Präteritum ich überwies
Konjunktiv II ich überwiese
Imperativ Singular überweise!
überweis!
Plural überweist!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überwiesen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überweisen

Worttrennung:

über·wei·sen, Präteritum: über·wies, Partizip II: über·wie·sen

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈvaɪ̯zn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild überweisen (Info)
Reime: -aɪ̯zn̩

Bedeutungen:

[1] einen Geldbetrag von einem Konto auf ein anderes Konto übertragen, einem anderen Konto gutschreiben
[2] einen Patienten mit einem entsprechenden Formular (Überweisungsschein) zu einem anderen Arzt schicken
[3] eine Akte, einen Antrag oder Ähnliches einer anderen Person oder Stelle zur Bearbeitung übergeben

Herkunft:

Ableitung eines Präfixverbs zu weisen mit dem Präfix über-

Synonyme:

[1] anweisen, transferieren

Beispiele:

[1] Mein Gehalt wird immer erst am Monatsende überwiesen.
[2] Sein Hausarzt überwies ihn zu einem Spezialisten für Sportverletzungen.
[2] Erwartungsgemäß ließen sich viele vom Arzt, bei dem sie gezahlt haben, zu anderen überweisen.[1]
[3] Der Bürgermeister überwies die Unterlagen zum Bauantrag an die zuständige Bauabteilung.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gehälter überweisen, Geld überweisen, auf ein Konto überweisen, Löhne überweisen, Rechnungen überweisen (Lautsprecherbild Audio (Info))
[1] etwas monatlich überweisen

Wortbildungen:

Überweisung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überweisen
[1, 2] canoonet „überweisen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberweisen
[1, 2] The Free Dictionary „%FCberweisen

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: fr-aktuell.de vom 29.01.2005

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: überwiesen