anweisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

anweisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich weise an
du weist an
er, sie, es weist an
Präteritum ich wies an
Konjunktiv II ich wiese an
Imperativ Singular weise an!
Plural weist an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angewiesen haben
Alle weiteren Formen: anweisen (Konjugation)

Worttrennung:

an·wei·sen, Präteritum: wies an, Partizip II: an·ge·wie·sen

Aussprache:

IPA: [ˈanvaɪ̯zn̩], Präteritum: [viːs ˈan], Partizip II: [ˈanɡəviːzn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] etwas anweisen: etwas zuteilen, zuweisen z.B. einen Sitzplatz, einen Geldbetrag
[2] gehoben, jemanden anweisen: eine Weisung, eine Anordnung erteilen
[3] gehoben: jemanden anleiten, unterweisen
[4] die Auszahlung einer Geldsumme veranlassen, eine Überweisung anordnen

Herkunft:

zusammengesetzt aus an- und weisen

Synonyme:

[1] zuteilen

Beispiele:

[1] Er ließ sich vom Kellner einen Tisch anweisen.
[2] Der Minister wies die Behörde an, dem Gesuch stattzugeben.
[3] An meinem ersten Tag hat der Meister mich angewiesen, nur mit Schutzkleidung zu arbeiten.
[4] Können Sie mir mein Gehalt bis Ende des Monats anweisen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas angewiesen bekommen
auf etwas angewiesen sein

Wortbildungen:

Anweisung
Anweiser, Platzanweiser

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „anweisen
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anweisen
[1–4] canoo.net „anweisen
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanweisen
[1–4] The Free Dictionary „anweisen

Ähnliche Wörter:

angewiesen