Patient

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 7. Woche
des Jahres 2019 das Wort der Woche.

Patient (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Patient

die Patienten

Genitiv des Patienten

der Patienten

Dativ dem Patienten

den Patienten

Akkusativ den Patienten

die Patienten

[1] Ein Patient im Krankenhaus
[1] Bei einem Patienten werden die Augen untersucht

Worttrennung:

Pa·ti·ent, Plural: Pa·ti·en·ten

Aussprache:

IPA: [paˈt͡si̯ɛnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Patient (Info), Lautsprecherbild Patient (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] kranke Person, die medizinisch behandelt oder betreut wird

Abkürzungen:

[1] Pat.

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch patiens → la „duldend, leidend“ entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bettlägeriger, Leidender, Pflegebedürftiger

Weibliche Wortformen:

[1] Patientin

Oberbegriffe:

[1] Kranker, Person

Unterbegriffe:

[1] ADHS-Patient, AIDS-Patient/Aids-Patient/Aidspatient, Angstpatient, Borderlinepatient, Bypass-Patient, Dauerpatient, Dialysepatient, DMP-Patient, Glaukom-Patient, Herzbypass-Patient, Herzinfarktpatient, Herzpatient, Infarktpatient, Intensivpatient, Klinikpatient, Komapatient, Krankenhauspatient, Krebspatient, Kurpatient, Langzeitpatient, Leukämiepatient, Malariapatient, Migränepatient, Mitpatient, MRSA-Patient, MS-Patient, Nierenpatient, Notfallpatient, Problempatient, Psychiatriepatient, Rheumapatient, Risikopatient, Schädel-Hirntrauma-Patient, Schlaganfallpatient, Schmerzpatient, Stomapatient, Transplantationspatient, Tumorpatient, Unfallpatient, Zahnpatient
[1] Kassenpatient, Privatpatient

Beispiele:

[1] Patienten müssen in manchen Praxen ziemlich lange warten.
[1] „[…] Ärzte beraten Patienten im Videochat, […]“.[2]
[1] „Jeder 20. Patient über 65 Jahren stirbt in den ersten Monaten nach einer Operation.“[3]
[1] „Wie viel Geld das Krankenhaus für einen Patienten bekommt, hängt von der jeweiligen Fallpauschale ab.“[4]
[1] „Im Kantonsspital Baden werden jedes Jahr 55'000 Patienten auf der Notfallstation behandelt.“[5]
[1] „Julia Tzschätzsch: Wir haben unter anderem in einer Praxis in Trendelburg gedreht. Dort betreuen zwei Ärzte 2500 Patienten im Quartal, die Praxis ist immer voll. In Hochzeiten bleiben dann nur fünf Minuten pro Patient.“[6]
[1] „Beim Typ-1-Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr. Damit steht dem Körper, den Muskeln und Organen, keine Energie mehr zur Verfügung. Diese Patienten sind sehr schnell sehr schwach.“[7]
[1] „In einer Berliner Einrichtung für psychisch Kranke hat ein 30-jähriger Patient einen Pfleger mit einem Messer attackiert und so schwer verletzt, dass dieser kurz darauf starb.“[8]
[1] „Bei mehreren Patienten im Krankenhaus Dresden-Neustadt ist ein gefährlicher Keim nachgewiesen worden. Jetzt ist ein Patient gestorben.“[9]
[1] „Im vergangenen Jahr wurden den Gesundheitsbehörden bereits 20 Patienten mit besonders gefährlichen 4-MRGN-Erregern gemeldet. Vor allem in Krankenhäusern sind antibiotikaresistente Erreger ein bekanntes Problem.“[10]
[1] „Der erste und wichtigste Ansprechpartner für den Patienten ist der Arzt. Er sollte für alle Fragen offen und in der Lage sein, dem Patienten auch komplizierte Sachverhalte in einer verständlichen Sprache zu vermitteln.“[11]
[1] „Aus einem Solinger Krankenhaus ist gestern ein Patient aufgrund eines Missverständnisses nach Hause gegangen. […] Außerdem ist der Patient sogar noch leicht ansteckend.“[12]
[1] „Die Patienten sind schon fort, gehen langsam im Sonnenlicht herum.“[13]

Redewendungen:

[1] Operation gelungen, Patient tot

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: ansprechbarer Patient (Lautsprecherbild Audio (Info)), ansteckender Patient, depressiver Patient, gläserner Patient, kranker Patient, der mündige Patient, psychiatrischer Patient, verletzter Patient, verwundeter Patient
[1] mit Verb: einen Patienten behandeln, einen Patienten betreuen, einem Patienten helfen, einen Patienten operieren, einem Patienten raten, einen Patienten untersuchen, einen Patienten versorgen

Wortbildungen:

Patientenakte, Patientenanmeldung, Patientenanwalt, Patientenbefragung, Patientenbehandlung, Patientenberatung, Patientenberatungsstelle, Patientenbericht, Patientenbetreuung, Patientenbett, patientenbezogen, Patientenbibliothek, Patientenblut, Patientendatei, Patientendaten, Patienteneinwilligung, patientenfeindlich, Patientenforum, patientenfreundlich, Patientenfürsprecher, Patientengespräch, Patientengruppe, Patientengut, Patienten-Hotline, Patienteninformation, Patienteninitiative, Patientenisolator, Patientenkarte, Patientenkartei, Patientenkreis, patientennah, Patientenname, patientenorientiert, Patientenschulung, Patientenschutz, Patientenseminar, Patiententag, Patiententestament, Patiententötung, Patientenübernahme, Patientenunterlagen, Patientenverband, Patientenverfügung, Patientenversorgung, Patientenvertreter, Patienten-WC, Patientenwillen, Patientenzahl, Patientenzimmer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Patient
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Patient
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Patient
[1] canoo.net „Patient
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPatient
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Patient
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Patient
[1] The Free Dictionary „Patient
[1] Duden online „Patient
[1] wissen.de – Wörterbuch „Patient
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Patient“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Patient

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Patient“.
  2. Der vernetzte Patient – Die Medizin wird digital. In: Südwestrundfunk. 4. Oktober 2018 (Sendung: SWR odysso, Text und Video, Dauer 45:12 mm:ss, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  3. Marieke Degen: Nach OP schneller wieder auf die Beine. Anästhesisten wollen postoperative Komplikationsrate bei älteren Menschen senken. In: Deutschlandradio. 13. September 2011 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Sprechstunde, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  4. So kommen Sie heil aus dem Krankenhaus. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. Februar 2018 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  5. Nach Tod von HIV-Patient - Debatte über «schwarze Listen» entbrannt. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 1. Mai 2018 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  6. Julia Tzschätzsch, Daniel Mauke: Pressemeldung: „Wilde Camper“ diskutieren Ärztenotstand in Hofgeismar. In: Hessischer Rundfunk. 29. Mai 2018 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  7. Weltdiabetestag – Häufigste Stoffwechselerkrankung in Deutschland. In: Radio Bremen. 14. November 2017 (Gespräch mit Bremer Facharzt Dr. Harm Hammer, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  8. Mutmaßlicher Täter gefasst – Patient ersticht Pfleger. In: Rundfunk Berlin-Brandenburg. 16. November 2018 (Text und Video, Dauer 01:45 mm:ss, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  9. Medizin – Multiresistenter Keim: Patient stirbt in Krankenhaus in Dresden. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 29. Oktober 2018 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  10. Caroline Uhl, Niklas Resch: Mehr Infektionen mit gefährlichen Erregern. In: Saarländischer Rundfunk. 22. August 2018 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  11. Informationen für Patienten – Wie informiert man sich richtig?. In: Bayerischer Rundfunk. 9. Mai 2018 (Sender: Bayern 2, Hintergrund: Gesünder durch Eigeninitiative, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  12. Bethanien-Krankenhaus: TBC-Patient verschwunden. In: Westdeutscher Rundfunk. 29. August 2019 (vom WDR Wuppertal, URL, abgerufen am 19. November 2018).
  13. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 192.