Überweisung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überweisung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Überweisung die Überweisungen
Genitiv der Überweisung der Überweisungen
Dativ der Überweisung den Überweisungen
Akkusativ die Überweisung die Überweisungen

Worttrennung:

Über·wei·sung, Plural: Über·wei·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈvaɪ̯zʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Überweisung (Info)
Reime: -aɪ̯zʊŋ

Bedeutungen:

[1] BankwesenFinanzwesen: die Übertragung von Geld von einem Bankkonto zum anderen
[2] Medizin: eine Übersendung eines Patienten zu einem anderen Arzt
[3] Zivilrecht: die Überweisung einer Forderung an den Schuldner

Abkürzungen:

Überw.

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von überweisen mit dem Ableitungsmorphem -ung

Synonyme:

[1] Geldüberweisung

Oberbegriffe:

[1] Zahlungsverkehr

Unterbegriffe:

[1] Auslandsüberweisung, Banküberweisung, Inlandsüberweisung, Mietüberweisung, Postüberweisung, Sammelüberweisung, SEPA-Überweisung

Beispiele:

[1] Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat gegen den Chef der […]bank […] und weitere Topmanager Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Untreue eingeleitet. Hintergrund ist eine Überweisung der Bank von 45 Millionen Dollar an die amerikanische Investmentbank […], obwohl Zweifel am Anspruch der Amerikaner bestanden.[1]
[1] „Bei den Überweisungen handele es sich um berechtigte Einnahmen der Bahn, damit diese eine Rendite von 14 Prozent erzielen könne.“[2]
[2] Die Bundesärztekammer kritisiert die Krankenhäuser wegen Prämienzahlungen für die Einweisung von Patienten. "Das kann man Bestechung nennen", sagte [der] Kammer-Vizepräsident. Offenbar hatten einige Kliniken versucht, Ärzte für die Überweisung von Patienten zu belohnen.[3]
[3]

Wortbildungen:

[1] Überweisungsauftrag, Überweisungsbeleg, Überweisungsbetrag, Überweisungsformular, Überweisungsverkehr
[2] Überweisungsschein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Überweisung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Überweisung“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Überweisung
[1] canoo.net „Überweisung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÜberweisung
[1, 2] The Free Dictionary „Überweisung
[1–3] Duden online „Überweisung

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Einweisung, Überschreibung, Unterweisung