maður

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

maður (Isländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ maður maðurinn menn mennirnir
Akkusativ mann manninn menn mennina
Dativ manni manninum mönnum mönnunum
Genitiv manns mannsins manna mannanna

Worttrennung:

mað·ur, Plural: ·

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild maður (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Mann

Herkunft:

Das Wort geht zurück auf indogermanisch *men- „denken“. Daraus bildete sich germanisch *manan „Mann, Mensch“ und später altnordisch maðr, hieraus direkt der neuisländische Ausdruck maður. Die germanische Wurzel findet sich heute noch in den verschiedenen Flektionsformen, wobei der Akkusativ mann abgesehen von der Kleinschreibung mit unserem Wort Mann identisch ist (vgl. auch färöisch maður unten).

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „maður

maður (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ maður maðurin menn menninir
Akkusativ mann mannin menn menninar
Dativ manni mannum monnum monnunum
Genitiv mans mansins manna mannanna

Worttrennung:

mað·ur, Pl. menn (untrennbar)

Aussprache:

IPA: [ˈmɛavʊɹ], Pl. [ˈmɛnː]
Hörbeispiele: —,

Bedeutungen:

[1] Mann
[2] Ehemann, Gatte
[3] Mensch, Leute
[4] Matrose (einfacher Angehöriger einer Schiffsbesatzung)
[5] Mitglied einer Mannschaft, einer Gruppe, usw.
[6] Schachfigur (alle außer die Bauern)
[7] in Zusammensetzungen Berufs- und Herkunftsbezeichnung, o.ä.

Herkunft:

[1, 3] Die Herkunft ist identisch mit dem gleichbedeutenden isländischen Wort maður (s.o.). Hieraus bildeten sich [2], [4], [5], [6] und [7].

Synonyme:

[1] mannfólk, kallur, kallmaður
[2] ektamaður, maki
[3] menniskja, fólk
[4] vanligur sjómaður, deksmaður, skipsmaður, matrósur
[5] ættarlið
[6] fólk [6], talvfólk

Gegenwörter:

[1] kvinna, kona
[2] drongur
[4] yvirmaður
[6] finnur

Oberbegriffe:

[1] menniskja

Unterbegriffe:

[1]
[7] froskmaður, grindamaður, havnarmaður, jólamaður, kavamaður, seyðamaður, umboðsmaður, yvirgangsmaður etc.

Beispiele:

[1]
[2] maður hennara
ihr Mann
[5] tólvti maður (12. maður)
„Zwölfter Mann“ (der Fußballfanclub der färöischen Nationalmannschaft)
[5] okkara maður í Týsklandi
unser Mann in Deutschland (unser Vertreter dort)

Redewendungen:

[1, 3] blindur er bókleysur maður - blind ist der buchlose Mann (ohne Bücher hat man keinen Durchblick)
[1, 3] bundin er bátleysur maður - gebunden ist der bootlose Mann (ohne Boot ist man ans Land gebunden)
[1, 3] dugandi maður veit sær altíð vákn - ein tüchtiger Mann weiß sich immer Waffen zu beschaffen (kann sich immer aus der Patsche helfen)
[1, 3] eymur er maður, ið agn sparir - elendig ist der Mann, der am Köder spart (ohne Einsatz kein Gewinn)
[1, 3] knívleysur maður er lívleysur - ein messerloser Mann ist ein lebensloser Mann (ohne Messer (über)lebt man nicht)
[1, 3] livandi maður er góður at vænta - ein lebendiger Mann ist gut, wenn er wartet
[1, 3] maður kemur í mans stað - ein Mann kommt an die Stelle eines Mannes (auf den Einen folgt der Nächste)
[1, 3] mangur er deyðs mans arvingi og ikki er deyðs mans bróðir - viele sind des toten Mannes Erben, und nicht des toten Mannes Bruder
[1, 3] tungt er gamla manna fall - schwer ist der alten Männer Fall (je älter man wird, desto tiefer kann man fallen)
[1, 3] øl er annar maður - Bier ist der zweite Mann (ersetzt den zweiten Mann)
[2] sum maður røkir knívin, so røkir hann vívið - wie ein Mann sich um sein Messer kümmert, so kümmert er sich um sein Weib (inetwa: „Zeig mir dein Messer, und ich sage dir, wie du deine Frau behandelst“)
[3] so mangt er tykki sum maðurin - es gibt so viele Meinungen wie Menschen
[3] tjóvur trýr, at hvør maður stjelur - Diebe glauben, dass jeder Mensch stielt
[3] ymis er mansins eydna - verschieden ist des Menschen Schicksal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1-7] Føroysk orðabók: „maður