fehlen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fehlen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fehle
du fehlst
er, sie, es fehlt
Präteritum ich fehlte
Konjunktiv II ich fehlte
Imperativ Singular fehle!
Plural fehlt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefehlt haben
Alle weiteren Formen: fehlen (Konjugation)

Worttrennung:

feh·len, Präteritum: fehl·te, Partizip II: ge·fehlt

Aussprache:

IPA: [ˈfeːlən], Präteritum: [ˈfeːltə], Partizip II: [ɡəˈfeːlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fehlen (Info), Lautsprecherbild fehlen (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -eːlən

Bedeutungen:

[1] nicht vorhanden sein
[2] falsch handeln, sich irren

Herkunft:

von lateinisch falsus "falsch" über afrz. falir, failir "verfehlen, im Stich lassen" (später auch mangeln, nötig sein, unpersönlich: il faut "es ist nötig") ins Deutsche.
Grimm halten eine Ableitung aus dem Latein für unplausibel und plädieren für eine Herleitung aus gotisch dvals "thöricht", dvala "der Narr, der Thor" (interpretiert als "derenige, der irrt")

Synonyme:

[1] mangeln

Beispiele:

[1] Du fehlst mir.
[1] Doch an Blumen fehlt's im Revier. (Goethe, Faust I)
[2] Sie fehlten in ihrer Annahme, es könne sich um einen Gewinn handeln.

Wortbildungen:

[2] fehlbar, Fehlbesetzung, Fehler, Fehlinvestition, Fehlplanung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fehlen
[1] canoo.net „fehlen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfehlen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!