Nutte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nutte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nutte die Nutten
Genitiv der Nutte der Nutten
Dativ der Nutte den Nutten
Akkusativ die Nutte die Nutten
[1] Nutten und ihr Klient, Gast, Freier

Worttrennung:

Nut·te, Plural: Nut·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnʊtə], Plural: [ˈnʊtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nutte (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Nutten (österreichisch) (Info)
Reime: -ʊtə

Bedeutungen:

[1] abwertend: eine Frau, die für Geld sexuelle Handlungen vornimmt

Herkunft:

Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Berlinerischen: von Nut(e) = „Ritze, Spalte“[1]

Synonyme:

[1] Prostituierte, Hure, Dirne, Hübschlerin, Bordsteinschwalbe, Call-Girl, Professionelle, veraltet: Metze

Gegenwörter:

[1] Prostituierter, Stricher, Strichjunge

Oberbegriffe:

[1] Frau

Unterbegriffe:

[1] Edelnutte

Beispiele:

[1] Die Bezeichnung Nutte wird von den betreffenden Personen zugunsten des Ausdrucks Hure abgelehnt.
[1] „Nadine war keine professionelle Nutte. Sie machte das als Hobby, hatte keinen Zuhälter und kannte keine anderen Nutten.[2]
[1] „Er würde zum Wirt gehen und ihm sagen, dass solche Nutte unmöglich weiter in einem anständigen Hause wohnen könne.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nutte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nutte
[1] canoo.net „Nutte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNutte

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Nutte“
  2. Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims Deutschland. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010, ISBN 978-3-426-78408-2, Seite 57.
  3. Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein. 7. Auflage. Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2811-0, Seite 417. Ausgabe nach der Originalfassung des Autors von 1947.