Mensa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mensa (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ die Mensa die Mensen die Mensas
Genitiv der Mensa der Mensen der Mensas
Dativ der Mensa den Mensen den Mensas
Akkusativ die Mensa die Mensen die Mensas

Worttrennung:

Men·sa, Plural: Men·sen oder Men·sas

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnza], Plural 1: [ˈmɛnzn̩], [-zən], Plural 2: [ˈmɛnzaˑs]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛnza

Bedeutungen:

[1] Kurzform für Mensa academica: eine Einrichtung an Universitäten, in der die Mitglieder einer Universität preiswert speisen können
[2] Religion: die Deckplatte des Altars
[3] Astronomie: ein Sternbild am südlichen Sternhimmel
[4] Verein für intellektuell hochbegabte Menschen

Herkunft:

[1] kurz für das lateinische mensa academica → la, aus mensa → la (Tisch) und academicus → la (akademisch) zusammengesetzt [Quellen fehlen]
[2] kurz für das lateinische mensa domini → la (Tisch des Herrn) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Kantine, Messe, Speisesaal siehe auch: WikiSaurus:Restaurant
[2] mensa domini
[3] Tafelberg

Gegenwörter:

[1] Hörsaal

Unterbegriffe:

[1] Professorenmensa

Beispiele:

[1] Das Essen in der Mensa war heute leider versalzen.
[1] Wer in die Mensa geht, braucht einen gesunden Körper.[1]
[2] In die Mensa ist meist eine Reliquie eingeschlossen.
[3] Das Sternbild Mensa befindet sich am südlichen Sternenhimmel und ist daher von Deutschland aus nicht zu sehen.
[4] Es ist eine Ehre, in Mensa aufgenommen zu werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in der Mensa essen, in die Mensa gehen

Wortbildungen:

[1] Mensaessen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mensa
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mensa
[1] canoo.net „Mensa
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMensa
[3] Wikipedia-Artikel „Tafelberg (Sternbild)

Quellen:

  1. scherzhafte Abwandlung von "Ein gesunder Geist soll in einem gesunden Körper wohnen".