Euro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Euro (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Euro die Euros die Euro
Genitiv des Euro
des Euros
der Euros der Euro
Dativ dem Euro den Euros den Euro
Akkusativ den Euro die Euros die Euro
[1] Euro-Banknoten und Euro-Münzen

Anmerkung zum Plural:

Der Plural von Euro lautet zwar die Euros, aber wird Euro mit Zahlwörtern über eins verbunden, bleibt es ungebeugt: Es kostet 200.000 Euro; im Wert von 100 Euro.
Der Plural Euros wird nur benutzt, wenn es um Euromünzen geht: Wie viele Euros („Ein-Euro-Münzen“) hast du noch in deinem Geldbeutel? In der Umgangssprache findet man den Plural aber auch in Verbindung mit Zahlwörtern.

Worttrennung:

Eu·ro, Plural 1: Eu·ros, Plural 2: Eu·ro

Aussprache:

IPA: [ˈɔɪ̯ʀo], Plural 1: [ˈɔɪ̯ʀos], Plural 2: [ˈɔɪ̯ʀo]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Währung der Europäischen Währungsunion

Abkürzungen:

[1] Währungszeichen: ; Währungscode: EUR

Herkunft:

Wortteil aus Europa[1]

Oberbegriffe:

[1] Währung

Beispiele:

[1] 100 Eurocent haben denselben Wert wie ein Euro.
[1] Heutzutage tut man gut daran, seine Euros beisammenzuhalten.
[1] Minna gewann in der Lotterie 25 Millionen Euro.

Wortbildungen:

Teuro, Eurobond, Eurocent, Eurokrise, Eurozone

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Euro
[1] Duden online „Euro
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Euro
[1] The Free Dictionary „Euro
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Euro“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Euro
[*] canoo.net „Euro
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEuro

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Euro


Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Euro die Euros
Genitiv der Euro der Euros
Dativ der Euro den Euros
Akkusativ die Euro die Euros

Worttrennung:

Eu·ro, Plural: Eu·ros

Aussprache:

IPA: [ˈɔɪ̯ʀo], Plural: [ˈɔɪ̯ʀos]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔɪ̯ʀo

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Europameisterschaft

Synonyme:

[1] Europameisterschaft

Beispiele:

[1] „Polen, das sich seit der Fastpleite in der Wendezeit so erfreulich entwickelt hat (abgesehen von der erratischen Regierungszeit der Kaczyińskis), hat sich die Gastgeberrolle für die Euro 2012 mehr als verdient.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an der Euro teilnehmen, die Euro gewinnen, sich für die Euro qualifizieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Euro

Quellen:

  1. Burkhard Bischof: Wie man durch die Euro gewinnen, wie verlieren kann. In: DiePresse.com. (URL, abgerufen am 10. Juni 2012).