votieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

votieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich votiere
du votierst
er, sie, es votiert
Präteritum ich votierte
Konjunktiv II ich votierte
Imperativ Singular votiere!
votier!
Plural votiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
votiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:votieren

Worttrennung:

vo·tie·ren, Präteritum: vo·tier·te, Partizip II: vo·tiert

Aussprache:

IPA: [voˈtiːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] intransitiv, für/gegen jemanden oder etwas votieren: sich für/gegen jemanden oder etwas entscheiden, seine Stimme für/gegen jemanden oder etwas abgeben
[2] intransitiv, insbesondere österreichisch, schweizerisch: seine Meinung äußern, meist während einer Diskussion

Herkunft:

zu gleichbedeutend englisch vote → en von französisch voter → fr aus (mittel)lateinisch votum → laAbstimmung“, urpsprünglich in der Bedeutung „Versprechen[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abstimmen, beschließen, sich entscheiden, stimmen, wählen

Beispiele:

[1] „Mit nur einer Gegenstimme votieren die 87 Delegierten für einen eigenständigen Antritt bei der Wahl im September […].“[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Votieren, votierend
Substantive: Votant, Votation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „votieren
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „votieren“ (Wörterbuchnetz), „votieren“ (Zeno.org)
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „votieren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „votieren
[*] canoonet „votieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvotieren
[1] The Free Dictionary „votieren
[1] wissen.de – Wörterbuch „votieren
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „votieren“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „votieren
[1, 2] Duden online „votieren
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1876.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1087.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 5, Bibliographisches Institut, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1997, ISBN 3-411-04056-4, DNB 950063258, Seite 1406
  2. Björn Hengst: WASG-Streit: Der lange Atem der Parteirebellen. In: Spiegel Online. 17. Mai 2006, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 8. April 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: dotieren, kotieren, notieren, rotieren, voltieren, vomieren, vozieren