verbreitern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verbreitern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verbreitere
du verbreiterst
er, sie, es verbreitert
Präteritum ich verbreiterte
Konjunktiv II ich verbreiterte
Imperativ Singular verbreiter!
verbreitere!
Plural verbreitert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verbreitert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verbreitern

Worttrennung:
ver·brei·tern, Präteritum: ver·brei·ter·te, Partizip II: ver·brei·tert

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈbʁaɪ̯tɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯tɐn

Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas breiter machen
[2] reflexiv: breiter werden

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Adjektivs breit durch Konversion mit dem Präfix ver-

Synonyme:
[1] ausweiten, erweitern

Gegenwörter:
[1] verkleinern, verschmälern

Unterbegriffe:
[1] anbauen, anschütten, aufschütten, aufstocken, ausbauen, ausdehnen, ausgestalten, diversifizieren

Beispiele:
[1] Denn das Gesetz erlaubt den Forstwirten, ihre Wege so zu verbreitern, wie sie sie für ihren Betrieb benötigen.[1]
[1] Gegen das Bestreben der Regierung, die Steuerbasis bei einem niedrigeren Satz zu verbreitern, ist angesichts einer dünner werdenden Finanzdecke grundsätzlich nichts einzuwenden.[2]
[1] „Die Gemeinde hat begonnen, die Straßen zu verbreitern und leistungsstärkere Abwasserrohre zu verlegen.“[3]
[2] Aus dem Grunde der Röhre erhebt sich auf dem von Honigschüppchen umgebenen Fruchtknoten der Griffel; er verbreitert sich oben zu einem behaarten Scheibchen, über dem die fast kugelförmige haarige Narbe steht.[4]
[2] Ganz nahe bei dem Landhaus verbreitert sich der Fluß in mehrere Arme mit dazwischenliegenden Inseln zu einer Art weitgedehntem See, dessen hohe Uferpappeln noch höher überragt sind von dem uralten Münster von Saint-Denis.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine Durchfahrt, Straße verbreitern; einen Weg verbreitern; die Basis, Bemessungsgrundlage, Produktpalette verbreitern
[2] eine Straße verbreitert sich; ein Flussbett verbreitert sich

Wortbildungen:
Konversionen: Verbreitern, verbreiternd, verbreitert
Substantiv: Verbreiterung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verbreitern
[1] canoonet „verbreitern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verbreitern
[1, 2] The Free Dictionary „verbreitern
[1, 2] Duden online „verbreitern

Quellen:

  1. Antonio Leone: Joggen über Geröll. In: Zeit Online. 12. August 1994, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. November 2016).
  2. Claudia Herstatt: Kunst = Kapital. In: Zeit Online. Nummer 06/2003, 30. Januar 2003, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. November 2016).
  3. Ines Zöttl: Hier boomt Amerika. In: Capital. Nummer 4, April 2018, ISSN 0008-5847, Seite 76..
  4. Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 56 (URL).
  5. Benno Rüttenauer: Der Blaustrumpf am Hofe. In: Projekt Gutenberg-DE. Siebenundzwanzigstes und letztes Kapitel: in dem wie billig Hochzeit gehalten wird (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verbreiten