tausendstel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tausendstel (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Bruchzahl, indeklinabel[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tausendstel

Worttrennung:

tau·sends·tel, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯zn̩t͡stl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tausendstel (Info)

Bedeutungen:

[1] bei Maßeinheiten: aus einem von tausend gleich großen Teilen bestehend

Abkürzungen:

1/1000; 0,001; 0,1%; 1‰; ; Milli-;

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Tausendstel durch Konversion

Oberbegriffe:

[1] fraktionell

Beispiele:

[1] Ein Milligramm ist ein tausendstel Gramm.
[1] In weniger als einer tausendstel Sekunde schnappen die Kiefer der tropischen Odontomachus-Ameisen zu (New Scientist, Heft 1902, Seite 14).[1]
[1] Der Mensch hingegen tut sich schwer, ähnliche Strukturen künstlich herzustellen. Besonders dann, wenn sie nur wenige tausendstel Millimeter groß sind.[2]
[1] "Bis 160 tausendstel Sekunden Abstand ist sie sicher, dann überwiegen die Fehler - altersgerechte Werte liegen bei 40 bis 50 tausendstel Sekunden."[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein tausendstel Gramm; ein tausendstel Millimeter, Zentimeter, Meter, Lichtjahr; ein(e) tausendstel Sekunde, Minute; ein tausendstel Milliliter, Liter; ein tausendstel Grad, Kelvin; ein tausendstel Ampere, Newton, Ohm, Volt, Watt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tausendstel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tausendstel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltausendstel
[1] The Free Dictionary „tausendstel

Quellen:

  1. Erforscht und erfunden. Schneller Biß. In: Zeit Online. Nummer 52/1993, 24. Dezember 1993, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 17. April 2013).
  2. Sven Stockrahm: Quirlige Nano-Nudeln. In: Zeit Online. 5. Juli 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 17. April 2013).
  3. Julia Foerster: Wenn das Gehör aus dem Takt kommt. In: Zeit Online. 20. Februar 1998, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 17. April 2013).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: tausendste, Tausendstel