gleichartig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gleichartig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gleichartig
Alle weiteren Formen: gleichartig (Deklination)

Worttrennung:

gleich·ar·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çˌʔaːɐ̯tɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] von gleicher Art, in gleicher Art, nahezu ident, sehr ähnlich

Herkunft:

Ableitung (speziell Zusammenbildung) der Wortgruppe „(von) gleicher Art“ mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:

[1] ebenso, egal, gleich, identisch, konform, punktgleich, übereinstimmend, vergleichbar; gehoben: analog, stereotyp; schweizerisch: tupfengleich

Gegenwörter:

[1] ungleichartig, verschieden

Unterbegriffe:

[1] ähnlich, äquivalent, entsprechend, gleichaltrig, gleichberechtigt, gleichnamig, gleichrangig, gleichwertig, homogen, kongruent

Beispiele:

[1] Anders als das Glas zerfallen die Moleküle immer in gleichartige Splitter.[1]
[1] Die Behörde hatte die Wetzlarer Preise mit denen »gleichartiger« Wasserversorger verglichen und einen Preismissbrauch festgestellt.[2]
[1] Die Gemeinsamkeit ethnischer Herkunft kann sich laut Gericht zwar in Tradition, Sprache, Religion, Kleidung oder in gleichartiger Ernährung ausdrücken.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gleichartige Erzeugnisse, Fälle, Forderungen, Güter, Probleme, Terme, Themen, Tiere, Vorgänge, Versorgung

Wortbildungen:

Gleichartigkeit, ungleichartig

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „gleichartig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleichartig
[1] canoo.net „gleichartig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongleichartig
[1] The Free Dictionary „gleichartig

Quellen:

  1. Simon Kerbusk: Wettlauf im Labor. Doping. In: Zeit Online. 29. Dezember 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. August 2012).
  2. Georg Etscheit: Die Wasserschlacht. Preiskampf. In: Zeit Online. Nummer 17/2010, 23. April 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. August 2012).
  3. "Ossis" sind kein eigener Volksstamm. In: Welt Online. 15. April 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 21. August 2012).

Ähnliche Wörter:

gleichalterig, gleichaltrig