geradezu

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

geradezu (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
ge·ra·de·zu

Aussprache:
IPA: [ɡəˈʁaːdət͡suː], [ɡəʁaːdəˈt͡suː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geradezu (Info), —
Reime: -uː

Bedeutungen:
[1] partikelhaft, ohne eigentliche Bedeutung; dient als Verstärkung: durchaus, wahrlich
[2] geradeheraus, direkt, rückhaltlos offen

Beispiele:
[1] Du hast eine Zusage bekommen? Das ist ja geradezu fantastisch!
[1] Auch die Delegierten verfolgen Schwans Gastauftritt geradezu dankbar. Hatte sie sich bei den Debatten davor noch lautstark unterhalten oder waren herumgelaufen, ist es während ihrer Rede fast andächtig still im Berliner Velodrom.[1]
[1] „So wurden in den letzten Vorkriegsjahren Jahrestage und Gedenkfeiern anläßlich von heroisch verklärten Kapiteln der preußisch-deutschen Geschichte geradezu zu Festen der Kriegsverherrlichung hochstilisiert.“[2]
[1] „Die durch eine Kombination von Sonnenstrahlen und Schnee erzeugte Helligkeit des Bildeindrucks erinnert an einen geradezu überirdischen Glanz.“[3]
[2] Wundere dich nicht über ihre Sprüche, sie ist immer so geradezu.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] etwas ist geradezu + Adjektiv:
etwas (eine Behauptung, eine Meinung) ist geradezu abenteuerlich, etwas ist geradezu absurd, etwas ist geradezu erstaunlich, etwas ist geradezu grotesk, etwas ist geradezu ideal, etwas ist geradezu klassisch, etwas ist geradezu lächerlich, etwas ist geradezu prädestiniert für etwas anderes, etwas (eine Idee, eine Erfindung) ist geradezu revolutionär, etwas ist geradezu unerschwinglich (Lautsprecherbild Audio (Info)), etwas ist geradezu verblüffend, etwas ist geradezu vorbildlich, etwas ist geradezu zwangsläufig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „geradezu
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geradezu
[*] canoonet „geradezu
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeradezu
[1] The Free Dictionary „geradezu
[1, 2] Duden online „geradezu

Quellen:

  1. Michael Schlieben: Gesine Schwan, die heimliche Grüne. Grünen-Parteitag. In: Zeit Online. 9. Mai 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Januar 2013).
  2. Stig Förster: Im Reich des Absurden: Die Ursachen des Ersten Weltkrieges. In: Bernd Wegner (Herausgeber): Wie Kriege entstehen. Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten. 2., durchgesehene Auflage. Ferdinand Schönigh, Paderborn 2003, ISBN 3506744739, Seite 237.
  3. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 84.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: geradeaus, nahezu