geradewegs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

geradewegs (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Nebenformen:

selten: geradenwegs, gradenwegs; veraltet: geradeswegs

Worttrennung:

ge·ra·de·wegs

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʁaːdəˌveːks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geradewegs (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Umweg
[2] umgangssprachlich, übertragen: ohne Umschweife, offen

Synonyme:

[1] direkt, direktemang
[2] franchement, freiheraus, freimütig, freiweg, geradeheraus, rundheraus, unumwunden, unverblümt, unverhohlen

Gegenwörter:

[2] durch die Blume

Beispiele:

[1] Sein Lebensweg führte geradewegs in die Arme seiner Frau.
[1] Auf diesem Wanderweg gelangen Sie geradewegs zu der Burgruine.
[1] Wir sind geradewegs von zu Hause hierher gekommen.
[1] „Er ging geradewegs auf die Doline zu und begann seinen Abstieg in diese trichterförmige Senke.“[1]
[2] Er kam geradewegs auf das Kernproblem zu sprechen.
[2] Sie fragte ihn geradewegs nach seiner Alkoholsucht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „geradewegs
[1] wissen.de – Wörterbuch „geradewegs
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geradewegs
[1, 2] Duden online „geradewegs
[1, 2] The Free Dictionary „geradewegs
[*] canoonet.eu „geradewegs
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeradewegs

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 6. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.