echo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

echo (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

echoe

Worttrennung:

echo

Aussprache:

IPA: [ˈɛço]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild echo (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs echoen
echo ist eine flektierte Form von echoen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:echoen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag echoen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

echo (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

the echo

the echoes

Worttrennung:

echo, Plural: ech·oes

Aussprache:

IPA: britisch: [ˈekəʊ], US-amerikanisch: [ˈekoʊ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Echo, Widerhall

Beispiele:

[1] „Do you know what an echo is? An echo repeats what you just said.“[1]
Wisst ihr, was ein Echo ist? Ein Echo wiederholt, was ihr gerade gesagt habt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „echo
[1] Oxford English Dictionary „echo
[1] Cambridge Dictionaries: „echo“ (britisch), „echo“ (US-amerikanisch)
[1] Macmillan Dictionary: „echo“ (britisch), „echo“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „echo
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „echo
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo

Quellen:

  1. Mourning Child Grief Support Group Curriculum: Early Childhood Edition Kindergarten–Grade 2. Von Linda Lehmann, Shane R. Jimerson, Ann Gaasch, Brunner-Routledge, 2000/2001, S.38

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
simple present I, you, they echo
he, she, it echoes
simple past   echoed
present participle   echoing
past participle   echoed

Worttrennung:

echo, Partizip Perfekt: ech·oed, Partizip Präsens: echo·ing

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] widerhallen, widerschallen, nachklingen

Beispiele:

[1] „Let's go to the edge of the canyon and see if it echoes.“[1]
Lasst uns an den Rand der Schlucht gehen und sehen, ob es widerhallt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Oxford English Dictionary „echo
[1] Cambridge Dictionaries: „echo“ (britisch), „echo“ (US-amerikanisch)
[1] Macmillan Dictionary: „echo“ (britisch), „echo“ (US-amerikanisch)
[1] Longman Dictionary of Contemporary English: „echo
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „echo
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „echo
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „echo
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „echo

Quellen:

  1. Mourning Child Grief Support Group Curriculum: Early Childhood Edition Kindergarten–Grade 2. Von Linda Lehmann, Shane R. Jimerson, Ann Gaasch, Brunner-Routledge, 2000/2001, S.38

echo (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus (Fall) Singular (Einzahl)
[1][2][3][4][5][6][7][8][9][10][11][12][13][14]
Nominativ ēchō
Genitiv ēchūs
Dativ ēchō
Akkusativ ēchō, ēchōn
Vokativ ēchō
Ablativ ēchō
Kasus Singular Plural
Nominativ ēchō ēchōnēs
Genitiv ēchōnis ēchōnum
Dativ ēchōnī ēchōnibus
Akkusativ ēchōnem ēchōnēs
Vokativ ēchō ēchōnēs
Ablativ ēchōne ēchōnibus
Anmerkung zur Deklination:
Die zweite Deklination (mit Genitiv ēchōnis und Plural ēchōnēs) stammt aus der Neuzeit.[15][16][17][18]

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Echo, der Widerhall

Herkunft:

von dem (alt)griechischen Substantiv ἠχῶ (ēchṓ) → grc[19]

Synonyme:

[1] imago (imago vocis, vocis imago)

Beispiele:

[1] „Echo est vocis vel soni repercussio.“[20]
Ein Echo ist das Zurückprallen der Stimme oder des Tons.

Entlehnungen:

deutsch: Echo

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „echo
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „echo“ (Zeno.org)
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1
[1] Antibarbarus der Lateinischen Sprache. In zwei Abteilungen, nebst Vorbemerkungen über reine Latinität. Dritte umgearbeitete und vermehrte Auflage. Von Dr. J. Ph. Krebs, Frankfurt am Main, 1843, S.312: „Echo, Gen. echus, das Echo, der Wiederhall, findet sich wohl bei Dichtern, aber selten in Prosa, für vocis imago oder umschrieben durch resonare und voci respondere.“
[1] Kleines deutsch-lateinisches Handwörterbuch. Von Karl Ernst Georges, Hannover und Leipzig, 1910 (Nachdruck: Darmstadt, 1999), Sp. 638, Stichwort Echo (Zeno.org).

Quellen:

  1. Elementary Grammar of the Latin Language, with a Series of Latin and English Exercises for Translation and a Collection of Latin Reading Lessons, with the requisite Vocabularies. Von Dr. Raphael Kähner, übersetzt von J. T. Champlin, Boston, 1845, S.64
  2. A School Grammar of the Latin Language. Von C. G. Zumpt, übersetzt von Leonhard Schmitz, erweitert von Charles Anthon. New York, 1859, S.39
  3. Anthon's Latin Grammar.–Part 1. First Latin Lessons, containing the most important Parts of the Grammar of the Latin Language, together with appropriate Exercises in the Translating and Writing of Latin, for the Use of Beginners. Von Charles Anthon, New York, 1857, S.51
  4. The Principles of Latin Grammar, comprising the Substance of the most approved Grammar Extant, with an Appendix and complete Index. For the Use of Schools and Colleges. Von Peter Bullions, überarbeitet von Charles D. Morris, New York, 1867, S.35
  5. A Grammar of the Latin Language; for the Use of Schools and Colleges. Tenth Edition. Von E. A. Andrews und S. Stoddard, Boston, 1844, S.28
  6. Adam's Latin Grammar: With numerous Additions and Improvements, designed to aid the more advanced Student by fuller Elucidations of the Latin Classics. Von C. D. Cleveland, 1836, S.33
  7. A Grammar of the Latin Language, on the Basis of the Grammar of Dr. Alexander Adam, of Edinburgh. Third Edition. Von C. D. Cleveland, Philadelphia, 1845, S.34
  8. A Latin Grammar founded on comparative Grammar. Revised edition. Von J. H. Allen und J. B. Greenough, Boston, S.26 (von 1877, 1878, 1880, 1881, 1882, 1884, 1885, 1887)
  9. A Latin Grammar. Von Charles E. Bennett, original and revised edition, S.28 (die ursprüngliche Ausgabe ist von 1895, die überarbeitete von 1908, beide wurden mehrfach nachgedruckt)
  10. A Complete Latin Grammar for the Use of Students. Third edition, revised. Von John William Donaldson, Cambridge, 1867 (M.DCCC.LXVII.), S.35
  11. Schulgrammatik der lateinischen Sprache. Neunte verbesserte Auflage. Von Dr. Otto Schulz, Halle, 1836, S.67
  12. Lateinische Grammatik. Neunte Ausgabe. Von Dr. C. G. Zumpt, Berlin, 1844, S.73
  13. E. J. A. Seyferts auf Geschichte und Kritik gegründete lateinische Sprachlehre, zunächst für allerley Lernende. Dritter Theil oder Zweyter Cursus. Brandenburg, 1800, S.71
  14. Grammaire théorique et pratique de la langue latine a l'usage de l'athenée de Luxembourg. Von P. Clomes, P. D. Joachim, J. B. Wolff, Luxemburg (Luxembourg), 1827, S.15
  15. Glossarium novum ad scriptores medii aevi, cum latinos tum callicos ; seu suplementum ad auctiorem glossarii cangiani editionem. Subditae sunt, ordine alphabetico, voces gallicae usu aut significatu obsoletae, quae in glossario et supplemento explicantur. Accedunt varii indices, Praecipquè Rerum extra ordinem alphabeticum positarum, vel quas ibi delitescere non autumaret Lector, Atque Auctorum Operumve emendatorum. His demum adjuncta est Cangii dissertatio de inferioris aevi aut imperii numismatibus, quam excipiunt emendationes typographicae ad postreman glossarii editionem. Collegit & digessit D. P. Carpentier, O. S. B. Praepositus S. Onesimi Doncheriensis. Tomus secundus. 1866 (M. DCCC. LXVI.), Spalte 190: „2. ECHOENES, in plurali, apud Germ. Cabillon. episc. in vita Phil. III. tom. II. Reliq. Mff. Ludewig. pag. 65. Nam si orbiculos, quos bombardarum petras appellant, conjeceris, à concussis rupibus nisi reflexos sonos, quos Echones dicunt, pro risu reportabis.
  16. Diccionario trilingue del castellano, bascuence, y latin. Tomo primero. Su auctor el padre Manuel de Larramendi, de la Compañía de Jesús. 1745, S.303; Diccionario trilingüe castellano, bascuence y latin. Tomo I. 1853, S.351: „Eco, la misma voz, ò sonido repetido, yotorria. Lat. Echo, us; echo, onis.“
  17. Vocabularius breuiloquus cū arte diphtongandi, punctandi, et accentuandi. 16. Jahrhundert, E ante C D et F (E vor C, D und F): „Echo onis. wider hal oder clāck als in den welden.“
    Vocabularius Gemma gemmarū. Quia per insertionem multorum vocabulorū emendatus est ideo merito Gemmagēmarū appellatur. 1507, E ante c d et f (E vor C, D und F): „Echo echonis, widerhal, oder clanck als in dē bichsen.“
  18. Grammatica metrica nova, continens praecepta etymologiae et syntaxeos, non adorationis analysin tantùm, sed etiam genesin accommodatae: Inqva nobilissima qvoq: doctrina. De elegante Verborum in Participia & Gerundia commutatione: una cum Prosodia Metrica […] Von M. Thomas Lundius, Flensburg, 1627, S. K 4 (1): „Graeca feminina in Omega, Genitivum faciunt in ûs, reliqvos casus in O ut Echo, G. Echùs, D. Echo, Ac. Echo, V. Echo, Abl. Echo. Talia sunt Ino, Clio, &c[.] […] Antiqvi tamen haec per onis declinârunt: ut Echo, Echonis, Echoni, &c.“
  19. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „echo“ (Zeno.org)
  20. Lugenschmid, Das ist: Unter dem Schein der Warheit verborgener, anjetzo aber entdeckter Welt-Betrug. Dem günstigen Leser Zu dem Predig-Ambt, mit Biblischen Historien, neuen Concepten, Theologisch- und Philosophischen Discursen; Mathematisch-Juridisch- und Medicinalischen Anmerckungen, Politischen Staats-Reglen, seltzamen Begebenheiten, und denckwürdigen Sinn-Bildern, mit einer angenehmen Schreib-Art curios annehmlich, und wohlmeinend vorgestellet. Anderer Theil. Von R. P. Rupertum Gansler, Augspurg und Dillingen, 1698, S.83: „Die Definition deß Echo lautet also: Echo est vocis vel soni repercussio: das ist: Der Echo ist nichts anderst, als der Widerschall einer Stimm oder Thons.“

echo (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ echo echa
Genitiv echa ech
Dativ echu echům
Akkusativ echo echa
Vokativ echo echa
Lokativ echu echách
Instrumental echem echy

Worttrennung:

echo

Aussprache:

IPA: [ˈɛxɔ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Reflexion von Schallwellen, so dass man das ursprüngliche Geräusch zwei- oder mehrfach hört; Echo, Widerhall
[2] übertragen, gehoben:: (nachhaltige) Wirkung; Nachhall, Nachklang
[3] umgangssprachlich: (vertraulicher) Hinweis, (vertrauliche) Vorwarnung

Synonyme:

[1] ozvěna
[2] dozvuk, ohlas, vzpomínka
[3] tip, upozornění, varování, znamení

Beispiele:

[1] „»Rychle, sestro, podejte mi sklenici vody,« slyšela zvuk jeho hlasu, podobný echu lesní ozvěny, doléhající zdáli k sluchu.“[1]
»Schnell, Schwester, reichen Sie mir ein Glas Wasser«, hörte sie den Klang seiner Stimme, der wie das Echo eines Waldes aus der Ferne an ihr Ohr drang.
[2] „V myšlenkách našich a jejich zápasí němé víření hlasů ze hlubin duší, echa myšlenek otců, odkazy smutků a viny vychladlých krví: těžký stín tajemství tvého leží mezi dušemi jejich a námi.“[2]
In unseren und ihren Gedanken ringt der stumme Wirbel der Stimmen aus den Tiefen der Seelen, das Echo der Gedanken der Väter, die Vermächtnissse von Leid und Schuld des erstarrten Blutes: der schwere Schatten deines Geheimnisses liegt zwischen ihren und unseren Seelen.
[3] „Už dlouho jsme přátelé. Takže bych vám asi měl říct pravdu. Zřejmě jste uhádl, že tu dnes nejsem náhodou. Dostal jsem echo, víte. O tom, co se tu děje.“[3]
Wir sind schon seit langem befreundet. Deshalb sollte ich Ihnen wohl die Wahrheit sagen. Sie haben wahrscheinlich geahnt, dass ich heute nicht zufällig hier bin. Ich habe nämlich eine vertrauliche Vorwarnung bekommen. Über das, was hier vor sich geht.
[3] „Náš zdroj v Manamě nám dal echo, že na jedno zakódované konto v Curychu odešlo půl milionu amerických dolarů...“[4]
Unsere Quelle in Manama informierte uns auf vertrauliche Weise, dass eine halbe Million US-Dollar auf ein verschlüsseltes Konto in Zürich überwiesen wurde...

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] echo minulé doby
[3] dát (někomu) echo; dostat/mít echo

Übersetzungen[Bearbeiten]

 [1Reflexion von Schallwellen, so dass man das ursprüngliche Geräusch zwei- oder mehrfach hört
 [2(nachhaltige) Wirkung
 [3(vertraulicher) Hinweis, (vertrauliche) Vorwarnung
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „echo“, Tschechischer Wikipedia-Artikel „Ozvěna
[1–3] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „echo
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „echo
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „echo

Quellen:

  1. Gita Dudová: Život a soužití. Baronet, Praha 2010 (zitiert nach ČNK – korpus.cz)
  2. Otokar Březina In: Jihlavské listy, 29.7.2011. Zitiert nach ČNK – korpus.cz.
  3. Kazuo Ishiguro: Soumrak dne. Volvox Globator, Praha 1997 (übersetzt von Zdena Pošvicová) (zitiert nach ČNK – korpus.cz)
  4. Robert Ludlum: Spiknutí škorpiónů. Domino, Ostrava 2000 (übersetzt von Michael Havlen) (zitiert nach ČNK – korpus.cz)

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ego, ucho