Nachhall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nachhall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Nachhall die Nachhalle
Genitiv des Nachhalles
des Nachhalls
der Nachhalle
Dativ dem Nachhall
dem Nachhalle
den Nachhallen
Akkusativ den Nachhall die Nachhalle

Worttrennung:

Nach·hall, Plural: Nach·hal·le

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌhal]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nachhall (Info)

Bedeutungen:

[1] allmähliches Abklingen eines Tons

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs nachhallen durch Konversion

Oberbegriffe:

[1] Hall

Beispiele:

[1] „Es blieb ein Nachhall in der Luft, als hätte jemand auf einen Gong geschlagen.“[1]
[1] „Ich rekonstruiere aus dem Nachhall in meinen Ohren das, was Dietrich gerade gesagt hat und wiederhole es: ...“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nachhall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachhall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nachhall
[1] The Free Dictionary „Nachhall
[1] Duden online „Nachhall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachhall

Quellen:

  1. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 148.
  2. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 112.