drepa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

drepa (Färöisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform Aussprache
Präsens
eg drepi [dɹeːpɪ]
drepur [dɹeːpʊɹ]
hann, hon, tað
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
drepa [dɹeːpa]
Imperfekt
eg drap [dɹaːp]
drapst [dɹapst]
hann, hon, tað drap [dɹaːp]
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
drópu [dɹɔuːpʊ]
Imperativ Sg,   drep! [dɹeːp]
Imperativ Pl.   drepið! [dɹeːpɪ]
Partizip Präsens   drepandi [dɹeːpandɪ]
Partizip Perfekt   dripin [dɹiːpɪn]
Supinum   dripið [dɹiːpɪ]


Bedeutungen:

[1] töten, schlachten, ermorden
[2] schlagen (im Schach)
[3] tauchen, stechen, stoßen, rühren

Herkunft:

Das färöische Verb stammt von altnordisch drepa „schlagen, stoßen, töten“. Die weitere Etymologie ist germ. *drepan „streichen, stoßen, schlagen“; idg. *dhrebh-, *dhreb- „zerbrechen, zermalmen, töten“.

Synonyme:

[1] taka lívið av, taka av døgum


Unterbegriffe:

[1] bráðdrepa (schnell töten), oyðidrepa (ausrotten), sjálvdrepa (Selbstmord begehen), ørdrepa (vollständig ausrotten)

Beispiele:

[1] drepa grind - Grindwale töten
[1] drepa mann - einen Menschen töten
[1] drepa niður - vernichtend schlagen (im Krieg)
[3] hann drap fingurin í vatn - er steckte den Finger ins Wasser
[3] drepa á nakað - auf etwas stoßen, etwas berühren
[3] tað drepur ikki - der Strom bewegt sich nicht / es rührt sich kein Fisch


Charakteristische Wortkombinationen:

[3] drepa upp - spülen, mit der Hand waschen
[3] drepa uppi - windstill sein an der Luvseite eines Berges (wenn der Wind direkt auf einem Berghang steht, wird die Luft nach oben gedrückt, so dass es am Boden oder an der Meeresoberfläche ganz windstill sein kann)

Wortbildungen:

[1] dráp (Tötung), drepiligur (tödlich), drepsótt (Pest)

Übersetzungen[Bearbeiten]