dobýt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dobýt (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
dobývat dobýt
Zeitform Wortform
Futur dobududobydu
ty dobudešdobydeš
on/ona/ono dobudedobyde
my dobudemedobydeme
vy dobudetedobydete
oni/ony/ona dobudoudobydou
Präteritum on dobyl
ona dobyla
Partizip Perfekt   dobyl
Partizip Passiv   dobyt
Imperativ Singular   dobuď
Alle weiteren Formen: Flexion:dobýt

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

do·být

Aussprache:

IPA: [ˈdɔbiːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Militär: sich mit Gewalt eines Gebietes oder eines Anwesens bemächtigen; erobern, einnehmen
[2] mit Genitiv: etwas unter großer Anstrengung erreichen; erringen, erwerben, erlangen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix do- und dem Verb být

Synonyme:

[1] zmocnit se
[2] dosáhnout, získat

Beispiele:

[1] Hrad nebyl nikdy dobyt.
Die Burg wurde niemals eingenommen.
[2] Alexandr Veliký dobyl rozhodujícího vítězství nad perskou říší v roce 331 před naším letopočtem.
Alexander der Große errang 331 vor Christus den entscheidenden Sieg über das persische Reich.

Wortbildungen:

dobytí

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „dobýt
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „dobýti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „dobýti
[1, 2] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „dobýt

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: dobít, dopít