beschickert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beschickert (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
beschickert
Alle weiteren Formen: Flexion:beschickert

Worttrennung:
be·schi·ckert, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [ˌbəˈʃɪkɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beschickert (Info)

Bedeutungen:
[1] nordost- und mittelwestdeutsch, umgangssprachlich: leicht betrunken

Herkunft:
seit dem 19. Jahrhundert bezeugt; Entlehnung aus dem Rotwelschen; Partizip Perfekt von sich beschickern, das seinerseits eine Ableitung zu schickern ist, welches auf schicker zurückgeht[1]

Synonyme:
[1] angeheitert, angesäuselt, nord-, mittelwestdeutsch: angeschickert, angetrunken, schweizerisch, deutsch: besäuselt, beschwipst, norddeutsch: betütert

Sinnverwandte Wörter:
[1] betrunken, (gehoben) trunken, (salopp) besoffen

Gegenwörter:
[1] nüchtern

Oberbegriffe:
[1] alkoholisiert, berauscht

Unterbegriffe:
[1] blau, hackedicht, sternhagelvoll, sturzbesoffen, volltrunken

Beispiele:
[1] „Doch wenn man sieht, welche Gaga-Fummel gerade in Mailand über die Laufstege geschubst werden, beschleicht einen der Verdacht: In diesem Business sind nicht nur die Models beschickert.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] leicht beschickert sein, reichlich beschickert sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] vergleiche Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Seite 106
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeschickert

Quellen:

  1. vergleiche Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 unter dem Lemma „beschickern“, Seite 113
  2. Online-Ausgabe der Süddeutsche Zeitung, Couture-Verschnitte in Mailand: Tüdellüh in Milanü, 29.09.2005

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bescheuert, beschichtet, beschickt
Anagramme: beschickret