aufsteigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aufsteigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich steige auf
du steigst auf
er, sie, es steigt auf
Präteritum ich stieg auf
Konjunktiv II ich stiege auf
Imperativ Singular steig auf!
steige auf!
Plural steigt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgestiegen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aufsteigen
[1] einen Berg aufsteigen über einen Grat
[2] auf ein Pony aufsteigen
[3] Aufsteigen eines Ballons durch heiße Luft

Worttrennung:

auf·stei·gen, Präteritum: stieg auf, Partizip II: auf·ge·stie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌʃtaɪ̯ɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aufsteigen (Info)

Bedeutungen:

[1] sich aus eigener Kraft oder mit Motorantrieb nach oben bewegen
[2] ein Fahrzeug oder Reittier besteigen
[3] aufgrund physikalischer Bedingungen in die Höhe steigen
[4] sich erheben, hochragen
[5] sich einstellen
[6] einen höheren beruflichen oder sozialen Rang erreichen
[7] Sport: die nächsthöhere Spielklasse/Liga/Wettkampfklasse erreichen
[8] Schule: die nächsthöhere Klasse besuchen (dürfen)

Herkunft:

Ableitung zu steigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) auf-

Synonyme:

[8] versetzt werden

Sinnverwandte Wörter:

[1] auffliegen, besteigen, hochsteigen
[2] besteigen, einsteigen
[3] hinaufsteigen, hochsteigen
[4] aufragen, hochragen
[5] aufkommen
[6] hochkommen

Gegenwörter:

[1] absteigen
[2] absteigen
[3] fallen, sinken
[5] vergehen
[6] absteigen
[7] absteigen
[8] repetieren, wiederholen

Beispiele:

[1] Wir mussten zwischendurch über eine sehr steile Passage aufsteigen.
[1] Der Topbergsteiger aus der Schweiz [Ueli Steck ] stieg auf der nepalesischen Südseite des Bergs über den Normalweg zum 8850 Meter hohen Gipfel [des Mount Everests] auf.[1]
[2] Ihr könnt jetzt aufsteigen.
[3] Die Wärme steigt auf.
[3] In der Nähe des Flughafens der Rebellenhochburg [in der ukrainischen Stadt Donezk] war demnach heftiges Artilleriefeuer zu hören, schwarzer Rauch stieg auf.[2]
[4] Als wir näher kamen, stieg das Gebirge vor unserem Blick immer weiter auf.
[5] In ihm stieg der Verdacht auf, er könnte betrogen worden sein.
[6] Ich hoffe, dass es dir noch gelingen wird, etwas weiter aufzusteigen.
[7] Dem Verein ist es gelungen, gleich in der nächsten Saison wieder aufzusteigen.
[7] Nach nur einem einzigen Jahr [in der 2. Bundesliga] stieg [der TSG] Hoffenheim 2008 in Deutschlands Eliteklasse auf.[3]
[8] „Aus ‚pädagogischen Gründen‘ lasse man also auch Schüler mit schlechten Noten aufsteigen.“[4]

Wortbildungen:

Aufsteiger, Aufstieg


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3, 5–7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufsteigen
[1, 3, 5, 6] canoo.net „aufsteigen
[1–7] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaufsteigen
[2–4, 6–8] Duden online „aufsteigen

Quellen:

  1. Ueli und der Everest. Kämpfe in der Region Donezk gefährden die vor einer Woche vereinbarte Waffenruhe in der Ostukraine. Jetzt soll die Feuerpause mit Hilfe von Drohnen überwacht werden. In: Deutsche Welle. 24. November 2012 (Blogeintrag, URL, abgerufen am 21. Juni 2015).
  2. Europa - Drohnen sollen Waffenruhe in der Ostukraine überwachen. In: Deutsche Welle. 13. September 2014 (URL, abgerufen am 21. Juni 2015).
  3. Olivia Fritz: Bundesliga - Aufstieg und Fall der TSG Hoffenheim. In ihrem fünften Bundesligajahr präsentiert sich die TSG 1899 Hoffenheim plan- und ideenlos und steckt tief in der Krise. Neu-Manager Andreas Müller soll nun mithelfen, das Ruder herumzureißen. In: Deutsche Welle. 18. September 2012 (URL, abgerufen am 21. Juni 2015).
  4. Gudrun Regelein: Sitzenbleiben gibt's nicht mehr. In: sueddeutsche.de. 27. Juli 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 1. April 2017).