hochkommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochkommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich komme hoch
du kommst hoch
er, sie, es kommt hoch
Präteritum ich kam hoch
Konjunktiv II ich käme hoch
Imperativ Singular komm hoch!
komme hoch!
Plural kommt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hochkommen

Worttrennung:

hoch·kom·men, Präteritum: kam hoch, Partizip II: hoch·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌkɔmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hochkommen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: nach oben gelangen, nach oben kommen
[2] übertragen: zum Vorschein gelangen
[3] in sozialer Stellung aufsteigen, sich hocharbeiten

Synonyme:

[1] hochsteigen
[3] aufsteigen, avancieren, emporkommen

Sinnverwandte Wörter:

[1] hochklettern

Beispiele:

[1] „Die Wurzeln von Nachbars Fichte ließen bei einer Familie die Gehwegplatten hochkommen.[1]
[2] Als ich den Raum betrat, kamen alle Erinnerungen hoch.
[3] Die Partei wird sich ändern, wenn die Alten aussteigen und dafür die jungen Leute hochkommen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] es kommt jemandem hoch
[3] keinen hochkommen lassen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochkommen
[1] canoonet „hochkommen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochkommen
[1–3] The Free Dictionary „hochkommen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hinkommen, loskommen