assyrisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

assyrisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
assyrisch assyrischer am assyrischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:assyrisch

Worttrennung:

as·sy·risch, Komparativ: as·sy·ri·scher, Superlativ: am as·sy·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [aˈsyːʀɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -yːʀɪʃ

Bedeutungen:

[1] das antike Volk der Assyrer oder/und das Land beziehungsweise Reich Assyrien betreffend
[2] das Assyrische, den nordmesopotamischen Dialekt des Akkadischen, betreffend
[3] syrische Christen betreffend, nach eigenem Selbstverständnis Angehörige/Nachfahren der Assyrer [1]

Abkürzungen:

[1, 2] ass., assyr.

Herkunft:

[1, 2] mit dem Suffix -isch abgeleitet von dem Substantiv Assyrien
[3] schon im 17. Jahrhundert Eigenbezeichnung. Möglicherweise spielt der Zusammenhang der Wörter Syrien — Assyrien[1][2] eine Rolle.

Gegenwörter:

[1] babylonisch
[2] Babylonisch

Oberbegriffe:

[2] Akkadisch

Unterbegriffe:

[1, 2] altassyrisch, mittelassyrisch, neuassyrisch

Beispiele:

[1]„So scheint das Reich Urarṭu im Begriff, die Könige von Assur aus ihrer Vormachtstellung zu verdrängen. […] Im übrigen gehn sie natürlich ganz nach assyrischem Muster vor: ein Gau nach dem andern wird verheert, die Burgen zerstört, die Ortschaften verbrannt und dafür Zwingburgen angelegt, gewaltige Massen der Bevölkerung, soweit sie nicht niedergemetzelt sind, werden fortgeführt; dazu kommt die übliche Beute an Vieh und Metall.“[3]
[2, 3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „assyrisch
[*] canoo.net „assyrisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonassyrisch
[1] Duden online „assyrisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „assyrisch“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Assyrer (Gegenwart), Geschichte
  2. Englischer Wikipedia-Artikel „Name of Syria
  3. Eduard Meyer: VIII. Chetiter, Aramaeer und Assyrer in Syrien und Mesopotamien bis zum Jahre 745 v. Chr. In: Geschichte des Altertums. 8. Auflage. Zweiter Band, Darmstadt 1965, Das Reich Urartu. Der Niedergang Assyriens, Seite 423 f. (zeno.org, abgerufen am 20. November 2013)
  4. 4,0 4,1 Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „Assyrii“ (Zeno.org)