anstarren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anstarren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich starre an
du starrst an
er, sie, es starrt an
Präteritum ich starrte an
Konjunktiv II ich starrte an
Imperativ Singular starre an!
Plural starrt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angestarrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anstarren

Worttrennung:

an·star·ren, Präteritum: an·starr·te, Partizip II: an·ge·starrt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʃtaʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden oder eine Sache ohne Unterlass eindringlich anschauen

Herkunft:

Ableitung eines Partikelverbs zum Verb starren mit dem Präverb (Verbpartikel, Verbzusatz) an

Synonyme:

[1] anglotzen, angaffen, anstieren

Oberbegriffe:

[1] starren

Beispiele:

[1] Als er mich so anstarrte, fühlte ich mich äußerst unwohl.
[1] „Der untersetzte Mann mit dem kahlgeschorenen Schädel stellte die Fragen, während der mit dem Pferdeschwanz Ushikawa die ganze Zeit stumm und reglos anstarrte wie einer von diesen steinernen Löwenhunden, die die Tore von Shinto-Schreinen bewachen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anstarren
[*] canoonet „anstarren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „anstarren
[1] The Free Dictionary „anstarren
[1] Duden online „anstarren
[1] wissen.de – Wörterbuch „anstarren
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „anstarren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanstarren
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „anstarren

Quellen:

  1. Haruki Murakami: 1Q84. Buch 3. Roman. 1. Auflage. DuMont, Köln 2011 (Originaltitel: 1Q84, übersetzt von Ursula Gräfe aus dem Japanischen), ISBN 978-3-8321-9588-5, Seite 7–8.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: anstauen, anstieren