Wiktionary:Löschkandidaten/Juni 2019

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht April 2019 Mai 2019 Juni 2019 Juli 2019 August 2019 Aktuell

Auf dieser Seite werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.
Achtung: Bitte füge eventuell gefundene Referenzen und Belege in den Eintrag ein und vermerke dies kurz auf dieser Seite. Es hilft nichts, die Belege hier zu nennen und den Eintrag unbelegt zu lassen!

neuen Abschnitt hinzufügen

Gämshorn[Bearbeiten]

offen

Es gibt nach kurzer Recherche keinen Anhaltspunkt für diese Schreibweise (außer beim Horn des Tieres, da ist aber die Frage, ob das Wort seit der Rechtschreibreform überhaupt noch gebräuchlich ist). Siehe auch die Diskussionsseite. Peter -- 09:41, 11. Jun. 2019 (MESZ)

Bitte behalten. Das Instrument ist zwar alt, aber auch Texte nach der Reform handeln davon und da wäre die richtige Schreibweise Gämshorn. Im Übrigen: Brockhaus Enzyklopädie, Wahrig Wissenschaftslexikon. -- IvanP (Diskussion) 09:58, 11. Jun. 2019 (MESZ)
Das Problem war, dass vor meinen heutigen Änderungen die Referenzen so taten, als belegten sie das Lemma, aber auf die „alte“ Schreibweise verwiesen. Auch das Zitat aus dem Schwesterprojekt war m. E. nicht getreu. Das Horn des Tieres muss sich natürlich der Rechtschreibreform beugen, es gibt aber m. E. keinen Beleg, dass es heute noch so genannt wird. Wenn Wahrig und Brockhaus als Referenzen angegeben werden, kann das Lemma natürlich so bleiben; ich denke aber, man sollte Gemshorn nicht als nicht mehr gültig bezeichnen und das Wikipedia-Zitat und die Referenzen in dessen Eintrag verschieben. Das DWDS ist m. E. auch kein Nachweis für die „neue“ Schreibweise, da es – soweit ich sehe – nur auf Grimm (mit der alten Schreibweise) verweist. Gruß und Dank für Deine Antwort, Peter -- 10:12, 11. Jun. 2019 (MESZ)
Siehe auch diese Änderung im Schwesterprojekt. -- Peter -- 10:19, 11. Jun. 2019 (MESZ)
„Das Wort "Gemnshorn" kann man nach neuer RR auch wie zuvor schreiben“ – Nö, davon steht im amtlichen Regelwerk nichts. Das Wort ist wegen Gämse mit ä zu schreiben. -- IvanP (Diskussion) 22:29, 12. Jun. 2019 (MESZ)
Wie ist das mit dem Gemsstock und den Gemsenhorngewächsen? -- Peter -- 08:23, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Gemsstock ist ein Eigenname, daher okay. Statt Gemsenhorngewächse müsste heute in der Tat Gämsenhorngewächse geschrieben werden. Für letztere Schreibweise liefert die Google-Websuche keinen einzigen Treffer, allerdings ist das Wort sowieso nicht großartig gebräuchlich. -- IvanP (Diskussion) 11:19, 15. Jun. 2019 (MESZ)

Ganz klar behalten. Im aktuellen Online-Brockhaus heißt es unter „Gemshorn“, dass es eine „frühere Schreibung für Gämshorn“ ist. Und unter „Gämshorn“ steht dann auch ziemlich eindeutig „früher Gemshorn, Musik“. Zusammen mit dem Wahrig Wissenschaftslexikon auf wissenschaft.de ist diese Schreibweise doch eindeutig belegt. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:49, 15. Jun. 2019 (MESZ)

Das Schwesterprojekt sieht das anders. Ich bin (nachdem Ivan die neuen Belege geliefert hat) auch nicht mehr dafür, den Eintrag Gämshorn vollständig zu löschen, sondern die Nichtmehrgültigkeit beim Gemshorn zu entfernen und die derzeit angegebenen Referenzen dorthin zu verschieben. Gruß, Peter -- 15:46, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Ist mir eigentlich egal, wie man das in der Wikipedia sieht. Nach derzeitiger Referenzlage ist „Gemshorn“ nicht mehr gültig. Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:31, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Ich habe, um das projektinterne Problem deutlicher zu machen, die Referenzen, welche die angeblich veraltete Schreibweise anführen, auskommentiert. Somit ist das Lemma, solange nicht z. B. Brockhaus oder Wahrig angegeben werden, unbelegt. Was die Bedeutung [1] betrifft, vielleicht auch danach. Gruß, Peter -- 16:38, 15. Jun. 2019 (MESZ)

Nachdem Udo die nicht-passenden Referenzen entfernt hat, bleibt:

  1. Bedeutung [1] ist unbelegt.
  2. Ist die Schreibweise Gemshorn für das Musikinstrument wirklich veraltet oder wäre sie vielmehr durch die gerade entfernten Referenzen projektkonform belegbar?

Gruß, Peter -- 17:05, 15. Jun. 2019 (MESZ)

Gemäß Brockhaus ist „Gemshorn“ heute nicht mehr gültig. Ein ähnliches Wort, der „Gamsbart“ hat eine Nebenform, die heute „Gämsbart“ und früher „Gemsbart“ geschrieben wurde. --Udo T. (Diskussion) 17:08, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Der Gamsbart ist der Bart einer Gams, das Gemshorn ein Musikinstrument aus dem Horn einer Kuh. Und das Gämshorn heißt Krickel. -- Peter -- 17:12, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Wenn dann laut WP und Brockhaus aus einem Tierhorn (WP zusätzlich: meist aus einem Kuhhorn). --Udo T. (Diskussion) 17:17, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Ist nicht "Gemshorn" auch als Eigenname zu betrachten? In dem Sinn, dass viele historische Musikinstrumente in zeitgenössischer Benennung weiterverwendet werden, da man ohnehin keine "modernen" Namen dafür hat (Garkleinflötlein, Kortholt, Schweinskopfpsalter, …)? Da müsste man die historischen Bezeichnungen auswerten, bei Virdung und bei Agricola ist die Schreibung jeweils "Gemsen horn" (Abbildungen). Zu der Zeit, als das Instrument in Gebrauch war (15./16. Jhdt.), gab es weder eine neue noch eine alte Rechtschreibung. Als Orgelregister gibt es den Namen aber heute noch (Google Books). --FordPrefect42 (Diskussion) 14:17, 16. Jun. 2019 (MESZ)
Dann ist das wohl so ähnlich wie mit Nonencornett und Octavbass im Wikipedia-Artikel Elbphilharmonie, einfach eine übernommene alte Schreibweise. Ich denke aber, dass wir Gämshorn als moderne Schreibung des Wortes behalten können. -- IvanP (Diskussion) 09:38, 17. Jun. 2019 (MESZ)
Denke ich mittlerweile auch, meine aber, wir sollten das Gemshorn nicht als falsch bezeichnen – zumindest was das Orgelregister betrifft, es ist im Schwesterprojekt derzeit immerhin fast 2000-mal so geschrieben. Gruß, Peter -- 08:27, 19. Jun. 2019 (MESZ)
„Eigenname“ scheint so ein Totschlagargument zu sein (siehe auch w:Benutzer Diskussion:IvanP#Gämsbock). Es handelt sich um eine zitatartige Verwendung einer nicht mehr gültigen Schreibweise (in der das Wort ins Englische entlehnt wurde), von dem her würde ich den Hinweis belassen. -- IvanP (Diskussion) 15:36, 21. Jun. 2019 (MESZ)

Auf jeden Fall Gemshorn, sowohl für die gedeckte Kernspaltflöte aus Tierhorn, als auch für das gleichnamige Orgelregister. Es ist die Internationale Bezeichnung und ein Eigenname, siehe w:en:Gemshorn. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von FlötistDiskussionBeiträge ° --20. Juni 2019, 18:10 Uhr (MESZ))

Sorry! Signatur hatte ich versehentlich gelöscht. --Flötist (Diskussion) 11:09, 21. Jun. 2019 (MESZ)

Milchkanne (Bedeutung 2) [Bearbeiten]

erledigt

Findet noch jemand Referenzen für die zweite angegebene Bedeutung? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 06:15, 15. Jun. 2019 (MESZ)

Ich wunderte mich über die mir völlig unbekannte zweite Bedeutung. Ich kannte Formulierungen wie „Der Bus hält bei jeder Milchkanne.“, hätte aber „Ich wohne in einer Milchkanne.“ nicht verstanden. Der Beleg mit dem Thesaurus verwunderte mich dann noch mehr. Gruß, Peter -- 07:21, 15. Jun. 2019 (MESZ)
Also im Duden-Synonymwörterbuch ist weder bei Dorf noch bei Ort „Milchkanne“ als Synonym verzeichnet. Ich bin deshalb für das Löschen der Bed. [2]. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:34, 15. Jun. 2019 (MESZ)
löschen, es ist keine eigenständige Bedeutung, eher eine bildhafte Beschreibung, wobei es natürlich die Redewendung 'an jeder Milchkanne halten' gibt. Susann Schweden (Diskussion) 22:39, 16. Jun. 2019 (MESZ)

Bedeutung [2] entfernt -- Peter -- 18:01, 30. Jun. 2019 (MESZ)

bluten Bed 4[Bearbeiten]

erledigt

[4] (alem.) nackt (Sonnen-)baden, je nach Region auch blüten
dazu habe ich nichts weiter gefunden. Susann Schweden (Diskussion) 22:33, 16. Jun. 2019 (MESZ)
Bedeutung [4] entfernt -- Peter -- 18:01, 30. Jun. 2019 (MESZ)

Wikibook[Bearbeiten]

offen

M.E. handelt es sich hierbei nicht um ein dt. Wort. --Merkið (Diskussion) 14:48, 20. Jun. 2019 (MESZ)

Die Bedeutung stand früher, sogar als eigener Abschnitt, im Eintrag Wikibooks, wo sie meines Erachtens aber nicht reingehört. Bei der Erstellung von Wikibook habe ich das auch in der Zusammenfassung vermerkt: „aus "Wikibooks", wo es nicht hineingehört; ist nur fraglich, ob das relevant bzw. belegbar ist“. Gruß --Udo T. (Diskussion) 14:51, 20. Jun. 2019 (MESZ)
(BK) Es ist scheint's als Eintrag bei Wikibooks gemeint. Ob der Singular gebräuchlich ist? Projektintern wird er verwendet: „Ein Wikibook muss zuerst angelegt und mit den ersten Kapiteln versehen werden, bevor Text eingegeben oder hineinkopiert wird.“ (Wikibooks: Wie mein Buch auf die Welt kommt/ Wikibook) -- Peter -- 14:52, 20. Jun. 2019 (MESZ)
Ich habe die Referenz Wikipedia mal auf Wikipedia-Suche umgestellt; dort findet man den Begriff „Wikibook“ natürlich häufiger. Ansonsten konnte ich bis jetzt nur ein Zitat bei Spiegel Online auftreiben. Dürfte aber noch nicht ausreichen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:17, 20. Jun. 2019 (MESZ)

2-8-8-2s[Bearbeiten]

gelöscht

Ist das Kunst, oder kann das weg? Ist wohl verwandt oder verschwägert mit 2-8-8-2. -- Formatierer (Diskussion) 13:07, 22. Jun. 2019 (MESZ)

Siehe im en.wikt: en:2-8-8-2 und dazu der Plural en:2-8-8-2s. Aber wegen mir kann das ruhig weg; zumindest solange, bis die Grundform (ordentlich belegt natürlich) bei uns angelegt wurde. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:15, 22. Jun. 2019 (MESZ)
Kann das in eine anzulegende neue Kategorie mit 4-8-8-2? -- Peter -- 15:45, 22. Jun. 2019 (MESZ)

BD2412 hat scheint's den Wurzeleintrag en:2-8-8-2 erstellt. Es gibt scheint's noch hundert Kandidaten: w:en:Category:Whyte notation. -- Peter -- 15:55, 22. Jun. 2019 (MESZ)

I don't see the problem. BD2412 (Diskussion) 17:38, 22. Jun. 2019 (MESZ)

gelöscht -- Peter -- 14:21, 13. Jul. 2019 (MESZ)

missbefinden + Flexionstabelle [Bearbeiten]

gelöscht

Canoo hat das Verb, sonst scheint es das nicht zu geben. Suche nach dem Infinitiv ist für mich schwierig, da das Substantiv Missbefinden dazwischenkommt. mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:36, 25. Jun. 2019 (MESZ)

Pictogram voting info.svg Info: Bei canoo ist das Verb übrigens untrennbar. Ich denke, dass das ein veraltetes/veraltendes Verb ist und habe deshalb mal nach „mißbefinde“, „mißbefindet“ gesucht. Bei „mißbefindet“ gibt es 2 Google-Books-Treffer von jeweils anno dazumal und bei „mißbefinde“ 1 Treffer von 1701. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:55, 25. Jun. 2019 (MESZ)
Ich habe einen ungetrennten missbefindet-Treffer von 2013 soeben eingetragen. Gruß euch beiden, Peter -- 19:03, 25. Jun. 2019 (MESZ)
das hat ja keinen Sinn. Wenn jemand gute Belege hat, kann das Verb ja wieder aufgenommen werden. Nun lösche ich es erst mal. Susann Schweden (Diskussion) 09:44, 17. Jul. 2019 (MESZ)

Postomates, Postomats [Bearbeiten]

offen

In der Deklinationstabelle zu Postomat fanden sich ursprünglich in derselben Singularspalte die Formen Postomats (Genitiv) und Postomaten (Dativ/Akkusativ), das passt aber nicht zusammen, das eine gehört zur gemischten Deklination (der Postomat, des Postomats, dem Postomat, den Postomat, die Postomaten, …), das andere zur schwachen (der Postomat, des Postomaten, dem Postomaten, …). Ich habe nun die schwache Deklination dargestellt. Laut dem Zweifelsfälleduden bleiben Dativ und Akkusativ Singular bei Automat vereinzelt endungslos, doch von Automats als Genitiv Singular ist da nicht die Rede, entsprechend stelle ich einen Löschantrag. Vielleicht können wir Postomates und Postomats mit einer Markierung als standardsprachlich falsch oder Ähnlichem behalten. -- IvanP (Diskussion) 14:02, 27. Jun. 2019 (MESZ)

illatos[Bearbeiten]

offen

Das Wort ist bei uns als Verb angelegt. Bei Pons, en.wikt und hu.wikt ist es nur als Adjektiv duftend vorhanden. Sollte dann nicht gelöscht, sondern abgeändert werden, falls sich keine Referenzen finden lassen. Das angegebene Wörterbuch führt wohl auch nur das Adjektiv und eventuell nicht die 2. Bedeutung. --Yoursmile (Diskussion) 18:08, 28. Jun. 2019 (MESZ)

Drunter steht illatozni. -- Peter -- 18:50, 28. Jun. 2019 (MESZ)
Siehe auch diese archivierte Diskussion in der Teestube, Peter -- 15:58, 4. Jul. 2019 (MESZ)

Physikalische Chemie (Weiterleitung) [Bearbeiten]

gelöscht

Sollte das nicht eher ein Lemmaverweis sein? Peter -- 18:05, 29. Jun. 2019 (MESZ)

Vermutlich sollte es gar nicht existieren. Es handelt sich m. E. nicht um einen Eigennamen. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:15, 29. Jun. 2019 (MESZ)
Ich wollte auch schon zur Diskussion stellen, ob es wirklich mehr als die Summe seiner Teile bedeutet. Bin aber derzeit bei Löschanträgen zögerlich. Gruß und Dank für Dein Argument, Peter -- 18:17, 29. Jun. 2019 (MESZ)

„Im Wiktionary sind Weiterleitungen nur selten sinnvoll …“ (Hilfe:Weiterleitung) -- Peter -- 18:27, 30. Jun. 2019 (MESZ)

Okay, war eine Angewohnheit von mir aus der Wikipedia, die sich wohl nicht gut mit Wiktionary verträgt. Kann von mir aus gelöscht werden (also die Weiterleitung). --ChemPro (Diskussion) 18:48, 30. Jun. 2019 (MESZ)

Ich hatte zwar selbst den Löschantrag gestellt, da aber der Ersteller mit der Löschung einverstanden ist und zwei Wochen lang kein Einspruch kam, habe ich sie vorgenommen. -- Peter -- 14:19, 13. Jul. 2019 (MESZ)

ada (Urartäisch)[Bearbeiten]

offen

Es ist zwar eine Referenz angegeben. Jedoch handelt es sich um eine ehemalige, privat geführte Internetseite. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 11:07, 30. Jun. 2019 (MESZ)

kovalente Bindung[Bearbeiten]

offen

Eine kovalente Bindung ist eine Bindung, die kovalent ist – somit nicht mehr als die Summe ihrer Teile bezeichnet. Natürlich ist sie relevant für einen eigenen Artikel im Schwesterprojekt, m. E. aber nicht für einen Eintrag in einem Wörterbuch. Vgl. auch diese Diskussion über die elektromagnetische Strahlung. Peter -- 14:28, 30. Jun. 2019 (MESZ)

Vor allem dein letzer Beitrag in der verlinkten Diskussion hat es mir verständlich gemacht, was du mit "Summe ihrer Teile" gemeint hattest. Also kann von mir aus gelöscht worden, würde aber gern die Beispielsätze in den Eintrag kovalent unterbringen. So wie ich es verstanden habe, wäre zum Beispiel das Lemma chemische Bindung wiederum akzeptabel, da mit der Aussage: "Die chemische Bindung ist eine Bindung, die chemisch ist" nicht viel aussagt und somit der Begriff mehr als die Summe ihrer Teile sein sollte. --ChemPro (Diskussion) 18:45, 30. Jun. 2019 (MESZ)
Auch darüber könnte man diskutieren, da ja das chemisch nur die Einschränkung auf die Bedeutung [5] der Bindung bedeutet. Gruß und Dank für Deine Antwort und Dein Verständnis, Peter -- 06:08, 1. Jul. 2019 (MESZ)
Dann müsste der Eintrag chemische Verbindung ebenfalls fragwürdig sein, da es auf Bedeutung [4] der Verbindung zurückzuführen ist. --ChemPro (Diskussion) 07:44, 4. Jul. 2019 (MESZ)
Du kannst gerne einen Löschantrag stellen. Gruß und weiterhin viel Spaß, Peter -- 13:17, 4. Jul. 2019 (MESZ)

Visa-Gebühr (Weiterleitungsseite) [Bearbeiten]

offen

„Im Wiktionary sind Weiterleitungen nur selten sinnvoll …“ (Hilfe:Weiterleitung). IvanP verschob die Seite Visa-Gebühr nach Visagebühr: „Wieso mit Bindestrich?“ Peter -- 18:11, 30. Jun. 2019 (MESZ)

Sollte ein normaler Alternative-Schreibweise-Eintrag werden. --Seidenkäfer (Diskussion) 18:39, 30. Jun. 2019 (MESZ)