Schwierigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwierigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schwierigkeit die Schwierigkeiten
Genitiv der Schwierigkeit der Schwierigkeiten
Dativ der Schwierigkeit den Schwierigkeiten
Akkusativ die Schwierigkeit die Schwierigkeiten

Anmerkung:

CEFR-Level: B1[1]

Worttrennung:

Schwie·rig·keit, Plural: Schwie·rig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃviːʀɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schwierigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Aufgabe, Eigenschaft, Lage oder Situation, die Ärger machen oder ein Problem darstellen

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv schwierig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Problem, Komplikation

Unterbegriffe:

[1] Anlaufschwierigkeit, Geldschwierigkeit, Hauptschwierigkeit, Sprachschwierigkeit, Startschwierigkeit, Versorgungsschwierigkeit, Verständigungsschwierigkeit, Zahlungsschwierigkeit

Beispiele:

[1] Mit der Aufgabe hatte er große Schwierigkeiten.
[1] Die Deutsche Bank ist ja seit Jahren in Schwierigkeiten und es wird wahrscheinlich in der nächsten Zeit auch nicht deutlich besser werden.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: große Schwierigkeit
[1] mit Verb: in Schwierigkeiten geraten, Schwierigkeiten bekommen, in Schwierigkeiten bringen, Schwierigkeiten haben (Lautsprecherbild Audio (Info)), Schwierigkeiten machen, in Schwierigkeiten sein, in Schwierigkeiten stecken

Wortbildungen:

Schwierigkeitsgrad

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schwierigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwierigkeit
[*] canoo.net „Schwierigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchwierigkeit
[1] The Free Dictionary „Schwierigkeit
[1] Duden online „Schwierigkeit

Quellen:

  1. Goethe-Institut e.V., München, Deutschland; ÖSD-Zentrale, Wien, Österreich, 2016 (Seite 79).
  2. Tobias Armbrüster: Boni-Zahlungen bei der Deutschen Bank - "Ein System, das nicht mehr zu rechtfertigen ist". In: Deutschlandradio. 2. Februar 2018 (URL, abgerufen am 2. Februar 2018).