Sachkosten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sachkosten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ

die Sachkosten

Genitiv

der Sachkosten

Dativ

den Sachkosten

Akkusativ

die Sachkosten

Worttrennung:

kein Singular, Plural: Sach·kos·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzaxˌkɔstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sachkosten (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Kosten, die nicht Personalkosten sind (beispielsweise Kosten für Rohstoffe und Verpackungen; bezogene Dienstleistungen, wie Beraterhonorare, Kosten für Maschinenwartung; Mieten und Pachten; Energie; Reisekosten; teilweise werden auch Abschreibungen darin einbezogen)

Herkunft:

strukturell: Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Substantivs Sache und Kosten

Gegenwörter:

[1] Investition (nur annäherndes Gegenwort)

Oberbegriffe:

[1] Kosten

Beispiele:

[1] Unser Sachkosten sind höher, als im letzten Jahr. Hat jemand eine Idee, warum?
[1] „[…] an Sachkosten wie etwa für Linsen [für Augenoperationen] dürfen Ärzte nichts verdienen.“[1]
[1] „Die Einrichtungen haben […] errechnet, dass sie für die laufenden Personal- und Sachkosten jährlich mehr als eine Million Euro mehr brauchen.“[2]
[1] „Die größten Posten [bei den Krankenhauskosten in NRW] bildeten dabei die Personal- sowie die Sachkosten mit 15,3 Milliarden beziehungsweise 8,9 Milliarden Euro.“[3]
[1] „[…] mit Ausnahme von ganz spezifischen Sachkosten, die das Krankenhaus für diesen [Auslands-]Patienten hat, also beispielsweise eine Endoprothese oder künstliches Hüftgelenk oder Ähnliches, sind die anderen Kosten [durch die deutschen Patienten] abgedeckt […].“[4]
[1] „Passgenaue Förderung kostet: Krippen und Kindergärten sollen künftig ein eigenes Budget für Sachkosten bekommen.“[5]
[1] „Die Sachkosten [bei der TUI] sollen um 150 Millionen sinken.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Sachkosten einsparen, Sachkosten ermitteln, Sachkosten senken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sachkosten
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sachkosten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSachkosten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Sachkosten
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Sachkosten
[1] Duden online „Sachkosten

Quellen:

  1. Christian Bergmann, Elena Kuch und Esra Özer: Geheime Verträge: Wie Augenärzte kassieren. In: Norddeutscher Rundfunk. 19. August 2014 (URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).
  2. Straffälligenhilfe "Cura" braucht mehr Geld. In: Norddeutscher Rundfunk. 29. November 2018 (URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).
  3. Krankenhauskosten in NRW leicht gestiegen. In: Westdeutscher Rundfunk. 2. November 2018 (URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).
  4. Susanne Führer: „Ich muss praktisch das Krankenhaus wie ein gutes Hotel führen“ – Berliner Professor über den lukrativen Medizintourismus in Deutschland. In: Deutschlandradio. 13. Januar 2011 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Interview mit Hans-Jochen Brauns, URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).
  5. Umfrage des Kultusministeriums Sachsens – Eltern wollen mehr Personal in den Kitas. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 22. Mai 2018 (URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).
  6. Igor Levit: Wirtschaft – TUI beschließt Sparpaket und senkt Gewinnziele. In: Deutsche Welle. 15. Dezember 2006 (URL, abgerufen am 3. Dezember 2018).