Gegenwort

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenwort (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Gegenwort

die Gegenwörter die Gegenworte

Genitiv des Gegenworts
des Gegenwortes

der Gegenwörter der Gegenworte

Dativ dem Gegenwort
dem Gegenworte

den Gegenwörtern den Gegenworten

Akkusativ das Gegenwort

die Gegenwörter die Gegenworte

Anmerkung zum Plural:

Der Plural Gegenwörter wird für Bedeutung 1, der Plural Gegenworte für Bedeutung 2 verwendet.[1]

Worttrennung:

Ge·gen·wort, Plural 1: Ge·gen·wör·ter, Plural 2: Ge·gen·wor·te

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌvɔʁt]
Hörbeispiele:Lautsprecherbild Gegenwort (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort mit einer Bedeutung, die einen Gegensatz zu der eines anderen Wortes bildet
[2] Antwort auf eine Frage
[3] Widerspruch zu einer Äußerung

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus gegen und Wort

Synonyme:

[1] Antonym, Gegensatzwort, Oppositionswort
[2] Antwort
[3] Entgegnung, Erwiderung, Gegenrede

Gegenwörter:

[1] Synonym, Gleichbedeutung

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] Fällt dir das Gegenwort zu „Katze“ ein?
[1] „Die Bedeutung solcher und anderer Gegenwörter für unser begriffliches Denken und für unsere sprachliche Verständigung wird zumeist unterschätzt.“[2]
[2, 3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Antonym
[3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gegenwort
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenwort
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Gegenwort“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Dietrich Homberger: Sachwörterbuch zur deutschen Sprache und Grammatik. Diesterweg, Frankfurt/Main 1989, Stichwort: Gegenwort, Seite 46. ISBN 3-425-01074-3.
[1, 2] Duden. Deutsches Universalwörterbuch. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-05506-5.
[1, 2] Duden online „Gegenwort

Quellen:

  1. Duden online „Gegenwort
  2. Winfried Ulrich: Denken und Sprechen in Oppositionen. In: Sprachreport. Nummer Heft 3, 2015, Seite 34-43, Zitat Seite 34.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gegenwart, Gegenwert