Rallye

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 4. Woche
des Jahres 2015 das Wort der Woche.

Rallye (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ die Rallye das Rallye

die Rallyes

Genitiv der Rallye des Rallyes

der Rallyes

Dativ der Rallye dem Rallye

den Rallyes

Akkusativ die Rallye das Rallye

die Rallyes

[1] Auto bei einer Rallye.
[1] ein Auto fliegt bei einer Rallye vorbei

Anmerkung zum Genus:

In der Schweiz wird Rallye auch als Neutrum verwendet.[1]

Alternative Schreibweisen:

[2] Rally

Worttrennung:

Ral·lye, Plural: Ral·lyes

Aussprache:

IPA: [ˈʁali], [ˈʁɛli]
Hörbeispiele: —, Lautsprecherbild Rallye (Info)
Reime: -ali, -ɛli

Bedeutungen:

[1] Motorsport: Veranstaltung, die nicht auf einer Rennstrecke, sondern in mehreren Etappen auf abgesperrten Straßen und Wegen ausgetragen wird
[2] Börsenwesen: meist kurzer, aber starker Kursanstieg an der Börse

Herkunft:

In den 1950er-Jahren[2] wurde Rallye in der Motorsport-Bedeutung aus dem gleichbedeutenden[3][4], eigentlich aber für ‚Zusammenkunft, Sammeln‘ stehenden[2] englischen rallye → en[2][5], auch rally → en[5][6], und dem französischen rallye → fr[2][6] ins Deutsche übernommen. Diesen geht das englische Verb rally → en ‚sammeln, vereinigen, scharen‘ voraus[2][5], das seinerseits auf das gleichbedeutende[2], eigentlich die Bedeutung ‚verstreute Truppen vereinen‘ aufweisende[6] französische rallier → fr zurückzuführen ist[2][5]. Dessen Vorläufer sind die altfranzösischen Formen ralier und raloier.[2] Die heutige Form rallier besteht aus re- → fr ‚wieder‘ und allier → fr ‚vereinigen‘.[5] Im Altfranzösischen exisitierten entsprechend alier und aloier.[2] Diese entwickelten sich aus dem lateinischen alligare → la ‚binden, verbinden‘[2][5][6], das aus al-, der assimilierten Form von ad → la ‚zu, hin‘[5], und ligare → la ‚binden‘ besteht[2][5][6].
Diese mit Verbinden, Vereinigen, Sammeln in Zusammenhang stehende Etymologie erklärt sich damit, dass Rallyes traditionell als Sternfahrten ausgetragen wurden[7][8], so dass die Fahrer am Ende im Ziel wieder zusammentrafen[1].

Oberbegriffe:

[1] Rennsport

Unterbegriffe:

[1] Auto-Rallye, Oldtimerrallye, Rallye Dakar, Wüstenrallye

Beispiele:

[1] Die Rallye führt quer durch die Wüste.
[1] Die Rallye führt über befestigte Straßen, aber auch über Nebenstrecken.
[1] „Wir verabredeten uns in Douz, am Rand der Wüste, wo die Rallye und ihre Entourage übernachten wollten.“[9]
[2] „Tatsächlich markierte das Edelmetall im September 2011 in einer frenetischen Rallye ein Rekordhoch bei 1900 Dollar.“[10]

Wortbildungen:

[1] Rallyefahrer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort »Rallye«, Seite 1351.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort »Rallye«, Seite 1141.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, Stichwort »Rallye«, Seite 878.
[1, 2] Duden online „Rallye
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Rallye“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Rallye
[1] Wikipedia-Artikel „Rallye
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rallye
[*] canoonet „Rallye
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRallye

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Duden online „Rallye“.
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Rallye“.
  3. Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „rallye“.
  4. PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „rallye“.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 5,7 Wahrig Herkunftswörterbuch „Rallye“ auf wissen.de.
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, „Rallye“, Seite 743.
  7. Beispielweise war dies lange Zeit bei der Rallye Monte Carlo so, Rallye Monte Carlo.
  8. wissen.de – Lexikon „Rallye“.
  9. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 35. Englisches Original 2009.
  10. Daniel Eckert: Goldpreis ist der Angstgegner der Finanzanalysten. In: Welt Online. 2. Januar 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 2. Januar 2015).