Nymphe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nymphe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Nymphe

die Nymphen

Genitiv der Nymphe

der Nymphen

Dativ der Nymphe

den Nymphen

Akkusativ die Nymphe

die Nymphen

Worttrennung:

Nym·phe, Plural: Nym·phen

Aussprache:

IPA: [ˈnʏmfə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nymphe (Info)
Reime: -ʏmfə

Bedeutungen:

[1] griechisch-römische Mythologie: weiblicher, meist anmutiger Naturgeist; Personifikation von Naturkräften; niedere Gottheit
[2] Zoologie: Jungtiere einiger Insekten im zweiten Entwicklungsstadium zwischen Larve und Puppe, das bereits Anlagen zu Flügel aufweist
[3] übertragen, seltener: junges Mädchen oder Frau, das einerseits kindlich und unschuldig, andererseits erotisch verführerisch wirkt
[4] meist im Plural, Anatomie: kleine Schamlippe

Herkunft:

von griechisch νύμφηJungfrau[Quellen fehlen]
[3] Jugendsprache vor 1900[1]

Synonyme:

[3] Kindfrau, Nymphchen
[4] kleine Schamlippe, Nympha

Sinnverwandte Wörter:

[2] Lolita

Gegenwörter:

[1] Waldschrat, Wolpertinger

Oberbegriffe:

[1] Geist, Göttin

Unterbegriffe:

[1] Baumnymphe (Dryade), Meerjungfrau, Najade, Oreade, Quellnymphe, Wassernymphe (Nixe)

Beispiele:

[1] Die bezaubernden Nymphen tanzten im Wald einen Reigen.
[2]
[3]
[4]

Wortbildungen:

[1] nymphenhaft, Nymphensittich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nymphe
[2] Wikipedia-Artikel „Nymphe (Zoologie)
[1–4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nymphe
[1, 2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Nymphe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nymphe
[1, 2] canoonet „Nymphe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNymphe
[1] The Free Dictionary „Nymphe
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Nymphe
[1, 2, 4] Wahrig Fremdwörterlexikon „Nymphe“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Nymphe
[1–3] Duden online „Nymphe
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1222.
[1–3] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 726.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lymphe