Kittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kittel die Kittel
Genitiv des Kittels der Kittel
Dativ dem Kittel den Kitteln
Akkusativ den Kittel die Kittel
[1] Ein Mann mit weißem Kittel

Worttrennung:

Kit·tel, Plural: Kit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈkɪtl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪtl̩

Bedeutungen:

[1] Arbeitsmantel, der zum Schutz vor Verschmutzung oder Beschädigung über anderen Kleidungsstücken getragen wird
[2] süddeutsch: Jegliches Kleidungsstück (abgesehen von der Weste), das über dem Hemd getragen wird

Herkunft:

seit dem 13. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kittel, kitel; Herkunft dunkel, eventuell mit Kattun verwandt, oder alternativ mit Kutte verwandt[1][2]

Synonyme:

[1] Arbeitskittel

Oberbegriffe:

[1, 2] Kleidungsstück, Textilie

Unterbegriffe:

[1] Arztkittel, Bauernkittel, Laborkittel
[2] Jacke, Mantel, Pullover, Anorak

Beispiele:

[1] Für Chemiker gehört ein Kittel zur Arbeitsbekleidung.
[1] Der Hausmeister trägt einen grauen Kittel aus Baumwolle.
[1] „Im Hotelgebäude haben eine Kellnerin mit Dutt und eine Köchin im Kittel geduldig den ganzen Tag auf Kundschaft gewartet.“[3]
[2] Mein neuer Kittel hält warm und ist wasserdicht.

Wortbildungen:

Kittelschürze, Schwarzkittel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Kittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kittel
[1, 2] Duden online „Kittel
[*] canoo.net „Kittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKittel
[1] The Free Dictionary „Kittel

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 407.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 490.
  3. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 109.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Knittel, Knüttel, Köttel, Kuttel