Generation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Generation die Generationen
Genitiv der Generation der Generationen
Dativ der Generation den Generationen
Akkusativ die Generation die Generationen

Worttrennung:

Ge·ne·ra·ti·on, Plural: Ge·ne·ra·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ɡeneʀaˈʦi̯oːn], Plural: [ɡeneʀaˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Angehörigen einer bestimmten Altersstufe
[2] Dauer eines Menschenlebens
[3] biologisch: zum Fortpflanzungsprozess gehörenden Lebewesen
[4] einzelne Glieder in der Elternfolge: Großeltern - Eltern - Kinder - Enkel

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von dem lateinischen Substantiv generātio → la „Nachkommenschaft, Zeugungsfähigkeit“ entlehnt, dies über das Verb generare aus genus → la[1]

Unterbegriffe:

[1] Generation X, Generation Y, Generation @
[?] Ammengeneration, Beatgeneration, Computergeneration, Elterngeneration, Filialgeneration, Kriegsgeneration, Nachkriegsgeneration, Nullbockgeneration, Parentalgeneration, Tochtergeneration, Turnschuhgeneration, Vätergeneration, Vorkriegsgeneration

Beispiele:

[1] Die Generation nach dem Krieg wird auch Aufbaugeneration genannt.
[1] „Wir haben es also mit einer vergessenen Generation zu tun.“[2]
[2] Es wird noch Generationen dauern, bis man die Geschichte verarbeitet hat.
[2] „Eine Generation später musste sich Constantius II. sagen lassen, dass er ein Häretiker sei, und bald sollte Bischof Ambrosius von Mailand Kaiser Theodosius aus dem Altarraum verbannen und ihm einen Platz außerhalb zuweisen.“[3]
[3] Alle Generationen dieser Anzucht hat die gleichen Merkmale.
[4] In dieser Großfamilie leben vier Generationen miteinander.

Wortbildungen:

Generationenbilanz, Generationengerechtigkeit, Generationenhaus, Generationenkonflikt, Generationenprojekt, Generationenraumschiff, Generationenroman, Generationenschiff, Generationenvertrag, Generationswechsel
generationenübergreifend, transgenerational

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Generation
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Generation
[1] canoo.net „Generation
[(1, 4)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeneration
[1, 2, 4] The Free Dictionary „Generation
[1–4] Duden online „Generation

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Generation“, Seite 345.
  2. Sabine Bode: Die vergessene Generation. Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen. 3. Auflage. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-94797-7, Seite 69.
  3. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 133.