Generationenvertrag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Generationenvertrag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Generationenvertrag

die Generationenverträge

Genitiv des Generationenvertrages
des Generationenvertrags

der Generationenverträge

Dativ dem Generationenvertrag
dem Generationenvertrage

den Generationenverträgen

Akkusativ den Generationenvertrag

die Generationenverträge

Worttrennung:
Ge·ne·ra·ti·o·nen·ver·trag, Plural: Ge·ne·ra·ti·o·nen·ver·trä·ge

Aussprache:
IPA: [ɡeneʁaˈt͡si̯oːnənfɛɐ̯ˌtʁaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Generationenvertrag (Info)

Bedeutungen:
[1] meist Singular: gesellschaftliche Übereinkunft, nach der die junge, im Erwerbsleben stehende Generation die Renten für die Älteren erwirtschaftet[1]

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Generation und Vertrag sowie dem Fugenelement -en

Synonyme:
[1] seltener: Generationsvertrag

Oberbegriffe:
[1] Vertrag

Beispiele:
[1] „Jedes Jahr verlassen über 200.000 Menschen mehr den Arbeitsmarkt in Richtung Altenteil als Berufseinsteiger nachrücken - eine Entwicklung, die den traditionellen Generationenvertrag ins Wanken bringt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Generationenvertrag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Generationenvertrag
[*] canoonet „Generationenvertrag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenerationenvertrag
[1] The Free Dictionary „Generationenvertrag
[1] Duden online „Generationenvertrag
[1] wissen.de – Wörterbuch „Generationenvertrag
[1] wissen.de – Lexikon „Generationenvertrag
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Generationenvertrag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Generationenvertrag

Quellen:

  1. wissen.de – Wörterbuch „Generationenvertrag
  2. wissen.de – Artikel „Bewertung der Riester-Rente