Florentiner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Florentiner (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Florentiner

die Florentiner

Genitiv des Florentiners

der Florentiner

Dativ dem Florentiner

den Florentinern

Akkusativ den Florentiner

die Florentiner

[2] Zwei Florentiner

Worttrennung:

Flo·ren·ti·ner, Plural: Flo·ren·ti·ner

Aussprache:

IPA: [ˌfloʁɛnˈtiːnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Florentiner (Info), Plural: Lautsprecherbild Florentiner (Info)
Reime: -iːnɐ

Bedeutungen:

[1] Einwohner von Florenz (männlich oder unbestimmten Geschlechts)
[2] Plätzchen aus Mandeln, Orangeat (oder anderen kandierten Fruchtstücken) und Honig
[3] kurz für Florentinerhut (breitkrempiger Strohhut)

Herkunft:

lateinisch: Florentinus → la, Adjektiv zu Florentia → laFlorenz

Weibliche Wortformen:

[1] Florentinerin

Oberbegriffe:

[1] Italiener, Europäer
[2] Plätzchen, Gebäck
[3] Damenhut, Hut

Beispiele:

[1] Er ist Florentiner.
[2] Die Florentiner sind lecker!
[3] Dazu trug sie einen Florentiner.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Florentiner (Gebäck)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Florentiner
[1] canoonet „Florentiner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlorentiner

Adjektiv, indeklinabel[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
Florentiner

Worttrennung:

Flo·ren·ti·ner, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌfloʁɛnˈtiːnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Florentiner (Info)
Reime: -iːnɐ

Bedeutungen:

[1] zu Florenz gehörig, aus Florenz stammend

Synonyme:

[1] florentinisch

Oberbegriffe:

[1] italienisch, europäisch

Beispiele:

[1] Die Medici waren eine mächtige Florentiner Familie.

Wortbildungen:

Florentinerhut, Florentiner Topf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Florentiner
[1] canoonet „Florentiner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlorentiner