Filiale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filiale (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutung

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Filiale die Filialen
Genitiv der Filiale der Filialen
Dativ der Filiale den Filialen
Akkusativ die Filiale die Filialen

Worttrennung:

Fi·li·a·le, Plural: Fi·li·a·len

Aussprache:

IPA: [fiˈli̯aːlə], Plural: [fiˈli̯aːlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Filiale (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Filialen (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zweigstelle

Herkunft:

im späten 19. Jahrhundert aus Kompostita wie Filialhandlung und Filialbank, jene im frühen 19. Jahrhundert zu Filialkirche aus der Zeit um das Jahr 1600, von frühneuhochdeutsch Filial aus dem 16. Jahrhundert und neulateinisch filialeTochterkirche“, mittellateinisch filiae „von einem großen Kloster abhängige kleine Klöster“, zu kirchenlateinisch filialis „kindlich“ [1]

Synonyme:

[1] Außenstelle, Dependance, Zweigstelle

Sinnverwandte Wörter:

[1] Niederlassung

Unterbegriffe:

[1] Bankfiliale, Sparkassenfiliale

Beispiele:

[1] Im März wird unsere Firma in München eine neue Filiale eröffnen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Filiale ausbauen, eine Filiale betreiben, eine Filiale einrichten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Filiale
[1] Duden online „Filiale
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filiale
[1] canoo.net „Filiale
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFiliale
[1] The Free Dictionary „Filiale

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filiale

Ähnliche Wörter:

Fiale