Erkennung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erkennung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Erkennung

Genitiv der Erkennung

Dativ der Erkennung

Akkusativ die Erkennung

Worttrennung:

Er·ken·nung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈkɛnʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erkennung (Info)
Reime: -ɛnʊŋ

Bedeutungen:

[1] das Erkennen einer Sache, eines Sachverhaltes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs erkennen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Befund, Beurteilung, Diagnose, Feststellung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erkenntnis, Erkennen

Gegenwörter:

[1] Blindheit, dämlich, ungläubig, Unvermögen, unwissend

Oberbegriffe:

[1] Einsicht, Realität, Wahrnehmung

Unterbegriffe:

[1] Früherkennung, Geruchserkennung, Geschmackserkennung, Gesichtserkennung, Mustererkennung, Spracherkennung, Sprechererkennung, Stauerkennung, Wiedererkennung, Zeichenerkennung

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Erkennungsauftritt, Erkennungsdienst, erkennungsdienstlich, Erkennungsmarke, Erkennungsmelodie, Erkennungsmerkmal, Erkennungswert, Erkennungszeichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Erkennung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erkennung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erkennung
[1] canoonet „Erkennung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErkennung
[1] The Free Dictionary „Erkennung
[1] Duden online „Erkennung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Erkennung

Quellen: