Bilderbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bilderbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bilderbuch

die Bilderbücher

Genitiv des Bilderbuches
des Bilderbuchs

der Bilderbücher

Dativ dem Bilderbuch
dem Bilderbuche

den Bilderbüchern

Akkusativ das Bilderbuch

die Bilderbücher

[1] eines der ersten Bilderbücher für Kinder

Worttrennung:
Bil·der·buch, Plural: Bil·der·bü·cher

Aussprache:
IPA: [ˈbɪldɐˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bilderbuch (Info)

Bedeutungen:
[1] Buch mit vielen Bildern und wenig Text
[2] veraltet: ein illustriertes Buch

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Bild und Buch mit dem Fugenelement -er

Oberbegriffe:
[1] Buch, Kinderbuch

Unterbegriffe:
[1] Videobilderbuch

Beispiele:
[1] Die Seiten von Bilderbüchern für die Allerkleinsten bestehen meist aus reißfestem Karton.
[1] Man dachte immer, unsere Nachbarn sind eine Familie wie im Bilderbuch – und dann so was!
[1] „Das eine mit Itzig Finkelstein fuhr drei Stunden lang in halsbrecherischer Fahrt durch eine Sand- und Steinwüste, die Itzig Finkelstein von Bilderbüchern und Postkarten her bekannt vorkam.“[1]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] wie im Bilderbuch → (sehr schön)
[1] wie aus dem Bilderbuch → (sehr schön)

Wortbildungen:
[1] Bilderbuchehe, Bilderbuchfamilie, Bilderbuchkarriere, Bilderbuchlandschaft, Bilderbuchlandung, Bilderbuchschwangerschaft, Bilderbuchtor, Bilderbuchvater, Bilderbuchwetter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Bilderbuch
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bilderbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bilderbuch
[1] canoonet „Bilderbuch
[1] The Free Dictionary „Bilderbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBilderbuch
[1, (2)] Duden online „Bilderbuch

Quellen:

  1. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 304. Zuerst 1977 erschienen.