Absorption

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Absorption (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Absorption die Absorptionen
Genitiv der Absorption der Absorptionen
Dativ der Absorption den Absorptionen
Akkusativ die Absorption die Absorptionen

Worttrennung:

Ab·sorp·ti·on, Plural: Ab·sorp·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌapzɔʁpˈtsi̯oːn]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Medizin: das Aufsaugen
[2] Physik, Optik: Energiereiche Fotonen (Licht) treffen auf Atome und übertragen einen Teil der Energie auf diese, wobei deren äusserste Elektronen angeregt werden und für eine sehr kurz Zeit auf eine weiter aussen gelegene Schale springen und beim Zurückfall Energie wieder abgibt und dies zum Beispiel als Wärme oder als Licht, wobei letzteres die Farbe bestimmt.

Herkunft:

lateinische Substantivierung von absorbere,verschlingen, aufsaugen“; spätlateinisch absorptio = das Verschlingen [Quellen fehlen]
Ableitung zum Stamm des Verbs absorbieren mit dem Suffix -ion, Suffigierung zum Nomen

Synonyme:

[1] Aufsaugen
[1, 2] Aufnahme, Aufsaugung, Aufzehrung, Resorption

Gegenwörter:

[2] Emission, Reflexion, Transmission

Oberbegriffe:

[1, 2] Veränderung

Unterbegriffe:

Gasabsorption, Schallabsorption

Beispiele:

[1]
[2] Bei der Absorption von Licht wird die aufgenommenen Energie nicht nur in Wärme umgewandelt, sondern kann durch andere Mechanismen wie Fluoreszenz sowie durch Streuung an Aerosolen verlorengehen.[1]

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: absorptionsfähig
Substantive: Absorptionsbande, Absorptionsfähigkeit, Absorptionsgewebe, Absorptionshygrometer, Absorptionskälte, Absorptionskältemaschine, Absorptionsmittel, Absorptionsprinzip, Absorptionsspektrum, Absorptionsvermögen, Absorptionsvorgang, Absorptionswärme, Fruktosemalabsorption, Malabsorption
[2] Absorptionsgesetz, Absorptionskoeffizient, Absorptionsrate

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Absorption
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Absorption“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Absorption
[1] canoo.net „Absorption
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbsorption
[1] Duden online „Absorption

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Absorption (Physik)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Adsorption, Sorption