öga

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

öga (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Neutrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (ett) öga ögat ögon ögonen
Genitiv ögas ögats ögons ögonens
[1] en människas öga
[2] tärningar med ögon
[3] ett öga i tågvirke
[5] potatisar med tydliga ögon

Worttrennung:

öga, Plural: ögon

Aussprache:

IPA: [ˇøːɡa], Plural: [ˇøːɡon]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hier Pluralform: ögon (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Sinnesorgan zum Sehen
[2] Punkte auf einem Spielewürfel
[3] durch einen Spleiß gebildete tropfenförmige Öffnung in einem Tau
[4] Meteorologie: Zentrum eines Wirbelsturms
[5] Botanik: Keimansatz der Kartoffel

Herkunft:

aus dem altschwedischen Wort ögha[Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] öra, tunga, näsa, hud

Oberbegriffe:

[1] sinnesorgan, kroppsdel

Beispiele:

[1] Hon fick ett dammkorn i ögat.
Sie bekam ein Staubkorn ins Auge.
[2] Den ena tärningen visade två ögon.
Der eine Würfel zeigte zwei Augen.
[3] Ett öga kan lätt splitsas på mycket grovt tågvirke.
Ein Augspleiß kann leicht in sehr grobes Tauwerk gearbeitet werden.
[4] I cyklonens öga råder vindstilla.
Im Auge des Zyklonen herrscht Windstille.
[5] Titta på de små svarta prickar de kallas potatisögon.
Schau auf die kleinen schwarzen Flecken, die nennt man Kartoffelaugen.

Redewendungen:

[1] mellan fyra ögon, sticka i ögonen

Wortbildungen:

ögonvrå

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „öga
[1, 4] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (öga), Seite 1120
[1–5] Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "öga", Seite 1366
[*] Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "öga", Seite 1230

Ähnliche Wörter (Schwedisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: öra