schnappen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schnappen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schnappe
du schnappst
er, sie, es schnappt
Präteritum ich schnappte
Konjunktiv II ich schnappte
Imperativ Singular schnapp(e)!
Plural schnappt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschnappt sein, haben
Alle weiteren Formen: schnappen (Konjugation)

Worttrennung:

schnap·pen, Präteritum: schnapp·te, Partizip II: ge·schnappt

Aussprache:

IPA: [ˈʃnapn̩], Präteritum: [ˈʃnaptə], Partizip II: [ɡəˈʃnapt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -apn̩

Bedeutungen:

[1] sich schnell und meist geräuschvoll in eine feste Position bewegen
[2] versuchen, mit dem Maul oder dem Schnabel etwas zu fassen bekommen
[3] schnell nach etwas greifen
[4] umgangssprachlich: jemanden festnehmen

Oberbegriffe:

[1] bewegen
[3] greifen

Beispiele:

[1] Hinter ihm schnappte die Tür ins Schloss.
[2] Das Krokodil schnappt nach dem Hals des Gnus.
[3] Schnapp dir deine Kamera und komm mit!
[4] Die Polizei konnte den Dieb gerade noch schnappen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] nach Luft schnappen

Wortbildungen:

aufschnappen, einschnappen, Schnäppchen, Schnapper, Schnäpper, Schnappfalle, Schnappgebiss, Schnapphahn, Schnapphaken, Schnappmesser, Schnappsack, Schnappschildkröte, Schnappschloss, Schnappschuss, zusammenschnappen, zuschnappen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schnappen
[*] canoo.net „schnappen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschnappen
[1–4] The Free Dictionary „schnappen

Ähnliche Wörter:

schlappen, Schnaps, Schnuppe, Schuppen, schnupfen