decem

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

decem (Lateinisch)[Bearbeiten]

Numerale[Bearbeiten]

Lateinische Numerale
<< IX 10 XI >>
Kardinalzahl: decem
Ordnungszahl: decimus
Adverbialzahl: decies
Multiplikativzahl: decemplex
Distributivzahl: deni


Worttrennung:

de·cem, undeklinierbar

Aussprache:

IPA: [ˈde.kem]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild decem (klassisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Kardinalzahl: zehn, 10

Abkürzungen:

[1] Römisches Zahlzeichen: X

Herkunft:

von indoeuropäisch deḱm;[1] vergleiche altindisch dáça, altgriechisch δέκα (deka) → grc, gotisch taíhun → got und althochdeutsch zehan → goh[2][3]

Gegenwörter:

[1] unus, duo, tres, quattuor, quinque, sex, septem, octo, novem, …

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

December (ursprünglich der zehnte Monat des Mondkalenders)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „decem
[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „decem“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1902.
[1] J.M. Stowasser, M. Petschening und F. Skutsch: Stowasser: Lateinisch - deutsches Schulwörterbuch. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 2008, ISBN 978-3-230-03319-2 (Gebundene Ausgabe, 608 Seiten), Seite , Eintrag „decem“.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 1004, Eintrag „zehn“.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 1595, Eintrag „zehn“.
  3. Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „decem“ (Zeno.org)