Wohl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wohl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Wohl
Genitiv des Wohls
des Wohles
Dativ dem Wohl
dem Wohle
Akkusativ das Wohl

Worttrennung:

Wohl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [voːl]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] auf den Einzelnen bezogen: Zustand des Gutgehens, körperlich und geistig, auch Gesundheit und Glück
[2] auf mehrere bezogen: das Gute im Interesse der Masse, zum Beispiel Reichtum und (soziale) Stabilität

Herkunft:

Substantiv zum Adverb wohl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wohlergehen, Gedeihen, Glück, Glücksgefühl, Nutzen, Gesundheit
[2] Wohlstand, Gemeinwohl, nachhaltiges Wachstum

Gegenwörter:

[1, 2] Übel, Wehe, Unwohl, Unwohlsein, Übelkeit, Krankheit, Schaden, Das Böse, Destruktion, Zerfall, Armut

Unterbegriffe:

[1] Kindeswohl
[2] Gemeinwohl

Beispiele:

[1] Die Kneipengänger riefen alle aus voller Brust: zum Wohl!
[1] Der Hirte kümmert sich nach dem unheilvollen Gewitter um das Wohl der Tiere.
[2] Amtseid des Bundespräsidenten, der Kanzlerin, auch vor Antritt eines Ministeramtes (Grundgesetz, Artikel 56 und 64): Ich schwöre, daß ich meine Kraft zum Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann und -frau üben werde.
[2] Der Mörder meinte: er habe den Mord zum Wohl der Gesellschaft begangen.
[2] Erneut gab es dort eine Zusammenkunft, bei der es um das Wohl und Wehe der sozialen Einrichtung ging.

Redewendungen:

[1] Wohl und Wehe

Charakteristische Wortkombinationen:

das Wohl schützen, gefährden; Verstoß gegen das Wohl; Zum Wohl

Wortbildungen:

Wohlstand, Wohlfahrt, (gegenseitiges) Wohlwollen, Wohlbefinden, Wohlklang

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Wohl
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wohl
[1, 2] canoo.net „Wohl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWohl
[1] The Free Dictionary „Wohl
[2] Deutscher Bundestag, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Berlin, Stand 2010

Ähnliche Wörter:

hohl, Kohl, Wahl, fål