Gasse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gasse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Gasse die Gassen
Genitiv der Gasse der Gassen
Dativ der Gasse den Gassen
Akkusativ die Gasse die Gassen
[1] Eine venezianische Gasse

Worttrennung:

Gas·se, Plural: Gas·sen

Aussprache:

IPA: [ˈɡasə], Plural: [ˈɡasn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -asə

Bedeutungen:

[1] enge Straße, schmaler Weg zwischen Zäunen oder Mauern

Herkunft:

[1] von mittelhochdeutsch gazze, althochdeutsch gazza. Das Wort ist seit dem 10. Jahrhundert belegt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Weg

Unterbegriffe:

[1] Stadtgasse, Dorfgasse

Beispiele:

[1] Einsam geh ich durch die Gassen.
[1] „Unterwegs durch die Gassen Krakaus fiel mir auf, was ich noch alles hätte erwähnen können.“[2]

Redewendungen:

[1] in allen Gassen von etwas reden, dem Recht eine Gasse hauen, Gassenfeger (zugkräftiges Fernsehspiel), Gassi gehn (mit dem Hund spazieren gehen, Spruch: Was das Kind auf der Gasse spricht, hat der Eltern Angesicht.

Wortbildungen:

Gassenhauer, Gassenfee, Gassenlaufen, Rettungsgasse


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gasse
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Gasse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gasse
[1] canoo.net „Gasse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGasse
[1] The Free Dictionary „Gasse

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Gasse“, Seite 332.
  2. Radek Knapp: Gebrauchsanweisung für Polen. 5. Auflage. Piper, München, Zürich 2011, Seite 148. ISBN 978-3-423-492-27536-1.

Ähnliche Wörter:

Gosse