zwitschern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zwitschern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zwitschere
du zwitscherst
er, sie, es zwitschert
Präteritum ich zwitscherte
Konjunktiv II ich zwitscherte
Imperativ Singular zwitscher!
Plural zwitschert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gezwitschert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zwitschern

Worttrennung:

zwit·schern, Präteritum: zwit·scher·te, Partizip II: ge·zwit·schert

Aussprache:

IPA: [ˈʦvɪʧɐn], Präteritum: [ˈʦvɪʧɐtə], Partizip II: [ɡəˈʦvɪʧɐt]
Hörbeispiele: —, —

Bedeutungen:

[1] intransitiv: (meist im Zusammenhang mit kleineren Vögeln) eine Reihe aufeinander folgender hoher Töne von sich geben
[2] transitiv: (meist im Zusammenhang mit kleineren Vögeln) etwas durch eine Reihe aufeinander hoher Töne von sich geben
[3] transitiv, auch intransitiv, übertragen: etwas in einem fröhlichen und unbekümmerten Ton sagen, in einem fröhlichen und unbekümmerten Ton sprechen
[4] salopp, berlinerisch: einen zwitschern: ein alkoholisches Getränk zu sich nehmen
[5] transitiv, auch intransitiv, übertragen: (oft in der Redewendung ein Vöglein hat mir gezwitschert) ein Geheimnis lüften ohne die Quelle preiszugeben

Herkunft:

mittelhochdeutsch zwitzern < althochdeutsch zwizzirōn (lautmalerisch)[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] tirilieren, tschilpen, trällern, trillern, zirpen
[4] kippen, zischen

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] singen

Gegenwörter:

[1] schweigen

Beispiele:

[1] Die Vögel zwitschern im Garten.
[2] Jeden Morgen zwitscherte der Vogel sein Lied.
[3] Das Mädchen zwitscherte, dass sie ihren Klassenkameraden liebe.
[3] Eine Gruppe junger Frauen zwitscherte vergnügt im Abteil.
[4] Lass uns ausgehen und einen zwitschern!
[4] Mark ist noch einen zwitschern gegangen.

Wortbildungen:

[1] Gezwitscher, Zwitschern (→ Vogelzwitschern)

Redewendungen:

[5] ein Vöglein hat mir gezwitschert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zwitschern“.
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „zwitschern“.
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zwitschern
[*] canoo.net „zwitschern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzwitschern
[1, 2] The Free Dictionary „zwitschern
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „zwitschern
[1–4] Duden online „zwitschern