zusenden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zusenden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sende zu
du sendest zu
er, sie, es sendet zu
Präteritum ich sandte zu
sendete zu
Konjunktiv II ich sendete zu
Imperativ Singular send zu!
sende zu!
Plural sendet zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugesandt
zugesendet
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusenden

Worttrennung:
zu·sen·den, Präteritum: sand·te zu, sen·de·te zu Partizip II: zu·ge·sandt, zu·ge·sen·det

Aussprache:
IPA: [ˈt͡suːˌzɛndn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] etwas an jemanden (zum Beispiel mit der Post, per Kurier oder E-Mail) schicken (senden)

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb senden mit dem Derivatem zu-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] anliefern, schicken, übersenden, verschicken, zukommen lassen, zuleiten, zuschicken, zustellen

Gegenwörter:
[1] abholen

Beispiele:
[1] Sendest du ihr bitte ein Belegexemplar zu?
[1] Wir haben Ihnen die Bestätigung bereits am 18. des Monats zugesandt.
[1] „Innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss des Wählerverzeichnisses sind die Briefwahlunterlagen den Wahlberechtigten zuzusenden.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Material/Unterlagen zusenden

Wortbildungen:
Zusendung, Zusender

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusenden
[1] canoonet „zusenden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusenden
[1] The Free Dictionary „zusenden
[1] Duden online „zusenden

Quellen:

  1. canoonet „zusenden
  2. Amtsblatt, Band 62,Ausgaben 33-41, 2012. Abgerufen am 7. November 2018.